Hilton Honors VISA Card | Bis zu 2 Punkte pro Euro und weitere Vorteile

Die Hilton Honors Visacard könnt Ihr auch im Supermarkt nutzen, Foto: Robert

Es gibt leider nur wenige Kreditkarten von Bonusprogrammen auf dem deutschen Markt, die Hilton Honors VISA Card ist eine schöne Ausnahme. Die preiswerte Karte ist auch für Reisende interessant, die nicht so häufig unterwegs sind. Beim Abschluss werden Euch gleich 5.000 Hilton Honors Bonuspunkte gutgeschrieben, Hilton setzt Euer Konto auf die Gold Stufe und räumt Euch dadurch weitere Vorteile bei Übernachtungen in den Hotels ein. Mit der Karte könnt Ihr auch außerhalb der Hotels täglich Punkte sammeln.

Ab einem Gesamtumsatz von mindestens 20.000 Euro in einem Kalenderjahr gibt es für das Folgejahr sogar den noch wertvolleren Diamond Status. Das Jahr ist jung, ein Abschluss ist derzeit also besonders interessant. Die Häuser der Hilton Kette gehören zu Euren und auch unseren Favoriten, das Programm der Amerikaner bietet zahlreiche Vorteile für Statuskunden. Die Benefits können sich aber schon ab der Gold-Stufe sehen lassen.

Solche Angebote kennt man normalerweise nur aus den USA, wo so gut wie jede Hotelkette oder Airline eine oder gar mehrere Kreditkarten anbieten und Kunden mit üppigen Vorteilen überhäufen. Für Deutsche gibt es von den Hotelketten derzeit leider nur diese Option, dafür ist diese nicht überteuert und kommt mit einem guten Leistungspaket.

Hilton Honors Status bringt Benefits

Da der Hilton Gold Status mit sehr wertvollen Leistungen, wie kostenlosem Frühstück, kostenlosen Upgrades (z.B. auf ein Executive Zimmer mit Lounge Zugang) und Bonus Punkten daher kommt, lohnt sich die Hilton Kreditkarte meist schon, wenn Ihr im Jahr auch nur eine Nacht in einem Hilton Hotel verbringt. Noch dazu bekommt Ihr 5.000 Hilton Punkte für die Beantragung der Karte- genug Punkte für eine Freinacht in der günstigsten Kategorie, oder der Grundstein für kostenlose Übernachtungen in einem teuren Luxushotel.

Die Hilton Kreditkarte kommt in verschiedenen Erweiterungsoptionen daher. Neben der reinen Hilton Kreditkarte, könnt Ihr sie auch mit einem kostenlosen DKB Girokonto, und einem optionalen Versicherungspaket bestellen. Dies bringt zwar alles weitere Vorteile, ist aber auch nicht für jeden nötig. Für 48€ gibt es die Karte und das Paket der ersten beiden Säulen, mit Versicherungen kostet die Karte 83€ pro Jahr.

Hilton Visa Kreditkarte 

  • 48 Euro Jahresgebühr
  • Hilton Honors Gold Status 
  • 5.000 Punkte zur Begrüßung
  • 2 Hilton Punkte pro Euro bei Hilton
  • 1 Hilton Punkt pro Euro auf alle anderen Ausgaben
  • Bis zu 25% Rabatt auf Speisen und Getränke in teilnehmenden Hilton Hotels
  • Auslandseinsatz Gebühr: 1,95% auf den getätigten Fremdwährungsumsatz

Hilton Kreditkarte wahlweise mit DKB Cash Konto

Wenn Ihr die Hilton Kreditkarte in Verbindung mit dem dauerhaft kostenlosen DKB Cash Konto beantragt, könnt Ihr mit der Hilton Kreditkarte weltweit kostenlos Bargeld am Automaten abheben. Allerdings müsst Ihr hierfür auch das DKB Cash Konto als Abrechnungskonto für die Hilton Kreditkarte nutzen.

Ohne das kostenlose DKB Cash Konto, wird die Hilton Kreditkarte einfach nach der Monatsabrechnung von Eurem deutschen Bankkonto Eurer Hausbank eingezogen.  In diesem Fall fällt allerdings eine Gebühr für Abhebungen im Ausland am Automaten an.

Hilton Kreditkarte mit Versicherungspaket 

Optional, kann man mit der Hilton Kreditkarte auch ein Versicherungspaket für 25 Euro pro Jahr dazubuchen. Wer noch keine Reisekreditkarte mit Versicherungspaket besitzt, für den ist dies möglicherweise eine Idee.

Folgende Versicherungen erhaltet Ihr mit dem optionalen Versicherungspaket, wenn Ihr die entsprechende Rechnung mit der Hilton Kreditkarte bezahlt.

  • Reise-Rücktrittskostenversicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Mietwagen-Vollkasko-Versicherung
  • Reise Assistance Service

Die genauen Details und den Umfang der Versicherungen könnt Ihr auf der Seite der Hilton Kreditkarte nachlesen.

Kostenloser Hilton Honors Gold Status mit der Hilton Kreditkarte

Das Highlight der Hilton Kreditkarte ist der kostenlose Hilton Honors Goldstatus, welchen Ihr sofort mit der erfolgreichen Beantragung der Kreditkarte erhaltet. Diesen Status, für welchen Ihr sonst 40 Nächte, bzw. 20 Aufenthalte oder 9.000 US$ Umsatz bei Hilton benötigt, verliert Ihr nie mehr, solange Ihr die Karte haltet.

Der Hilton Honors Gold Status ist ein sehr hochwertiger Hotelstatus, mit welchem Ihr viele Vorteile während jedes Aufenthaltes in einem Hotel der Hilton Kette erhaltet. In meinen Augen lohnt sich die Hilton Kreditkarte daher schon dauerhaft, wenn Ihr nur eine Nacht pro Jahr in einem Hilton Hotel übernachtet.

  • Zimmer Upgrade nach Verfügbarkeit beim Check- In (oft Executive Zimmer mit Lounge Zugang)
  • Kostenloses Frühstück (oder Guthaben in US-Hotels) bei Conrad, Hilton, DoubleTree, Curio und Tapestry Collection
  • Kostenloses Standard Internet
  • kostenloser Late Check Out bei Verfügbarkeit
  • 80% mehr Punkte
  • Punkte als Willkommensgeschenk (z.B. 1.000 Punkte bei Hilton, Conrad und DoubleTree)
  • 5th night free Award (bei Buchungen mit Punkten, ist die 5. Nacht kostenlos)

Die Hilton Honors Gold Vorteile, genießt Ihr natürlich nicht nur in Hilton Hotels, sondern in allen der über 4.000 am Hilton Honors Hotels weltweit. Dabei gibt es neben Hilton auch noch eine Reihe anderer Marken, bei welchen die Statusvorteile gelten.

Sofort massive Vorteile bei Hilton

Sofort Hilton Gold Status und 5.000 Punkte geschenkt
Hilton Honors Credit Card 120x78
  • Sofort Hilton Gold Status, solange man die Karte besitzt
  • kostenloses Frühstück. Upgrades, Loungezugang und vieles mehr
  • 2 Punkte je Euro bei Hilton und 1 Punkte je Euro bei allen anderen Ausgaben
  • Reiseversicherungen für 35 Euro zubuchbar
  • ab 20.000 Euro pro Jahr upgrade zum Diamond Status

Hilton Honors VISA Card: Bis zu 2 Punkte pro Euro und weitere Vorteile | Frankfurtflyer Kommentar

Mit der Hilton VISA Card kann man auch im Alltag und außerhalb der Hotels Punkte sammeln. Vielschläfer sollten vergleichen welches Hotel-Bonussystem am sinnvollsten ist und zum eigenen Reiseverhalten passt. Wer nicht so oft im Hotel ist oder sich ungerne an eine Kette binden will, kann vom Hilton Honors Gold Status profitieren. Diesen erhält man dank der Kreditkarte einfach und ohne Mindestanforderungen, die Vorteile sind deutlich spürbar.

Mit dem Diamond Status bekommt Ihr immer garantierten Loungezugang, hochwertigere Upgrades und eine Buchungsgarantie. Diesen könnt Ihr statt den erforderlichen 60 Übernachtungen, 30 Aufenthalten oder 120.000 Basispunkte auch mit dem Mindestumsatz über die Kreditkarte erreichen. Es müssen zwar 20.000 Euro pro Kalenderjahr umgesetzt werden, aber das Jahr ist ja gerade noch sehr jung.

 

Hier könnt Ihr Euch die Hilton Honors Visa Card holen

18 Kommentare

    • Ja das ist nach wie vor so. Sobald man die Karte hat, wird man zum Gold hochgestuft und man behält den Status auch so lange man die Karte besitzt.

      Wenn man in einem Kalender Jahr 20.000 Euro Umsatz macht, bekommt man im folgenden Jahr den Diamond Status für ein Jahr.

  1. Nervig ist halt nur, dass der Diamond- und Gold-Status in den USA dadurch abgewertet wird, dass es statt Frühstück nur ein mickriges Food-Budget gibt. Und dass Upgrades, anders als etwa by Hyatt, vom Belieben des jeweiligen Hotels abhängig sind, dem die Letztentscheidung eingeräumt ist. Hier gibt es echt drastische Unterschiede…

    • Tatsächlich finde ich gerade in den USA den F&B Credit eine Aufwertung! Das Gold und Diamond Frühstück war in den USA immer ein Witz und oft nur ein Bagel und Kaffee oder nur die kalten Bestandteile des Buffett. Auch wenn die 15-25 Dollar in einigen Hotels immer noch nicht für das volle Frühstück reichen, kann ich jetzt die paar Dollar aufzahlen und muss nicht das ganze Frühstück bezahlen.

      JA! Hyatt ist da großzügiger, waren sie auch schon immer, aber der Status ist auch nicht ganz so einfach zu bekommen ;).

      • Interessant, ich hatte in den Hotels immer das gesamte Buffet, da sie für Statusmitglieder keinen Unterschied gemacht haben. Kenne kein Hilton in den USA, wo der Credit annähernd für das Frühstück reichen würde. Die Gründe sind vorgeschoben, es geht nur um Kosten sparen. Außerhalb USA geht es ja offenbar weiterhin. Deswegen m.E. klare Abwertung.

        • Ich argumentiere mal anders herum. Ich kenne quasi kein Hilton in den USA in dem man das gesamte Buffet kostenlos bekommen hat. Mir fallen spontan nur Double Trees in Nebenmärkten ein.

          Spannend ist der Credit übrigen in Hiltons mit Lounge. Da hat man weiterhin das Frühstück in der Lounge (oftmals war in den USA dass dann ja alles was es als Option gab) und es gibt den Credit on top.

          Kleiner Hinweis für Solo Traveller. Wenn man für zwei Personen bucht, bekommt man auch zwei mal den F&B Credit ;).

    • Das Problem mit dem Guthaben sind Hotels, die die Einlösung dann extrem limitieren. Hatte ich gerade in einem Doubletree, wo man das nur in einem Restaurant nutzen konnte und weder im Shop noch in anderen Outlets. Im Prinzip wollte man die Leute da zum überteuerten Frühstücksbuffet (das absolut mickrig war) oder dem Restaurant im Stil einer Kantine zwingen.

      In anderen Hotels läuft das besser (z.B. kürzlich im Hilton Palm Springs), aber solche Fälle gibt es leider auch.

      • Es ist leider wie immer vom Hotel abhängig….. Aber in den USA habe ich in Hiltons eher schlechte Erfahrungen mit dem Frühstück gemacht, daher bin ich mit dem Credit happy.

        Es gibt aber immer auch positive Ausnahme. Hilton PHX Airport hat mir neben dem F&B Credit noch einen Gutschein für einen Starter und einen Drink an der Bar zum Schlüssel gepackt, da die Lounge geschlossen war. Ich konnte nicht frühstücken am Morgen und damit hat der F&B Credit für ein sehr opulentes Abendessen gereicht. Ich fand fair.

  2. Hallo zusammen. Wenn ihr hier vom Frühstück in den USA redet, meint ihr da USA allgemein, bzw. schließt ihr da New York explizit mit ein? Ist es da auch so schwierig mit dem Frühstück? Wir planen USA Besuch, und ich überlege noch was die beste Option zum Buchen ist, mit oder ohne Frühstück, oder ohne Frühstück und ggf vor Ort mit dem Guthaben täglich dazubuchen.

  3. Was mich an der Hilton Kreditkarte nervt, sind die aus meiner Sicht sehr hohen Auslandseinsatzgebühren in Höhe von 1,95 %. Hatte erst den Fall, dass eine Mietwagenfirma in Mexico 1000 USD „geblockt“ hatte und prompt wurden sowohl für die Belastung als auch für die Entlastung die 1,95 % berechnet.

    • Das kann eigentlich nicht sein, geblockte Beträge werden ja nicht gebucht und bezahlt, entsprechend dürften hier keine Gebühren für dich anfallen.

      Aber ja wenn dann in Peso wirklich bezahlt wurde, fällt auf diesen Betrag der Auslandseinsatz an. Die einzige Meilen/Punkte Kreditkarte in Deutschland, die aber keine Gebühren für Zahlungen außerhalb des EUR Raum verlangt ist die Eurowings Premium Kreditkarte.

    • Ich hatte den gleichen Fall bei der letzten Mietwagenbuchung in Mexiko. Der Betrag wurde nicht geblockt, sondern gleich abgebucht. Und bei der Rückerstattung wurde dann nochmals die Gebühr verlangt. Also zweimal bezahlt für nichts.

  4. Hallo, war die % Aktion für Speisen und Getränke in bestimmten Hilton Hotels ,auch wenn man nicht übernachtet ,nur befristet?
    Vollständige Nutzungsbedingungen:
    Das Hilton Honors Food and Beverage Vorteilsangebot („das Angebot“) gilt für Hilton Honors-Mitglieder („Mitglieder“), die bis zum 31. Dezember 2022 in Restaurants und Bars teilnehmender Hotels und Resorts („die Hotels“) innerhalb des Hilton Portfolios
    Danke für Infos

  5. Hallo,

    ich hatte im letzten Jahr über 20000€ mit der Honorscard umgesetzt, aber wurde immer noch nicht upgegradet. Hat jemand Erfahrung, wie lange das dauert? Auf Anfrage beim Kundenservice erhält man übrigens auch auf Nachfrage keine Antwort.

  6. Die Karte ist echt für den A…. Limit nur 500Euro, kann man schlecht den Urlaub mit bezahlen. Auch keine Möglichkeit die Abrechnung zu überprüfen da keine Daten vorhanden sind. Keinerlei Ansprechpartner die einen weiter helfen, auf sämtliche E mails wird nicht geantwortet. Ans Telefon geht zwar jemand ran, der aber nicht zuständig ist… Ich habe sogar schon einen Einschreiben hingeschickt…. Keine Antwort!

    Bitte kann mir jemand einen kompetenten Ansprechpartner nennen. Vielen lieben Dank!!!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.