Italien macht Lufthansa den Weg zur ITA Übernahme frei (oder rollt den roten Teppich aus)

Es zeichnete sich schon einige Wochen ab, aber nun kann es ganz schnell gehen. Lufthansa wird vermutlich schon sehr bald Anteile an dem italienischen Alitalia Nachfolger ITA Airways übernehmen. Die Regierung in Rom hat nun ein entsprechendes Dekret verabschiedet und auch veröffentlicht, womit man die Pläne für ITA Airways beschreibt und mit welchen man nun auch offiziell Gebote einholen darf.

Dabei wurde das Dekret von der Regierung bereits am 22. Dezember verabschiedet und am 23. Dezember vom Rechnungshof bestätigt, aber erst jetzt wurde es veröffentlich und man kann hier erstmals die Details öffentlich einsehen. Dabei scheint man recht klar auf eine Übernahme von Lufthansa zu setzen und man rollt der deutschen Airline mehr oder weniger den roten Teppich aus.

So sehen die Eckpunkte des Dekretes vor, dass ein Investor in einer Kapitalerhöhung schnell Anteile an ITA Airways erwirbt und dann auch die wirtschaftliche Kontrolle über ITA Airways übernimmt, auch wenn er nicht Mehrheitseigner ist. Die wirtschaftliche Kontrolle MUSS aber von einer anderen Airline übernommen werden und die Airline darf nicht von einem Finanzinvestor, einer Bahngesellschaft oder einer Reederei kontrolliert werden.

Damit macht Italien klar, dass man nun bei allen Geboten darauf besteht, dass eine Airline maßgeblich mit an Bord ist. Wenn der Finanzinvestor Certares aus den USA, welcher bereits einmal exklusive  Gespräche über die Übernahme von ITA Airways mit Rom geführt hatte, dann muss er KLM oder Air France wirklich soweit mit an Bord holen, dass sie die wirtschaftliche Kontrolle über ITA Airways übernehmen. Dies lässt auch Rückschlüsse darauf zu, wie die Verhandlungen zwischen Italien und Certares damals gelaufen sind.

Das Dekret zielt nun sehr stark auf eine Übernahme von ITA Airways durch Lufthansa nach dem Modell von Brussels Airlines ab. Dabei würde Lufthansa nun eine Minderheitsbeteiligung an ITA Airways eingehen (nach Berichten von Medien in Italien sogar nur 35-40%), aber direkt die volle Kontrolle über die Airline bekommen.

In den folgenden Monaten und Jahren kann der Investor (Lufthansa) dann weitere Anteile an ITA Airways erwerben und die Airline schlussendlich zu 100% übernehmen. Dies ist ein Szenario, welches Lufthansa wohl bevorzugt und schon erfolgreich praktiziert hat.

Italien macht Lufthansa den Weg zur ITA Übernahme frei (oder rollt den roten Teppich aus) | Frankfurtflyer Kommentar

Ich gehe davon aus, dass es nun sehr schnell gehen wird und wir schon in eignen Wochen hier etwas verkündet bekommen. Gerade durch den Hintergrund, dass ITA Airways das Geld ausgehet und Italien nichts mehr nachschießen darf, wird man nun wohl schnell eine Lösung finden müssen und Lufthansa steht hier wohl bereit.

Ich bin aber auch überaus gespannt, wie man ITA Airways dann in die Strukturen der Lufthansa Gruppe integriert und wie schnell man hier voran kommt.

Danke: Aerotelegraph

4 Kommentare

  1. Interessant zu sehen wird sein, wie die Lufthansa Group mit der A330neo Bestellung von ITA umgeht. Bislang hat man den Flieger ja ein wenig verschmäht und es sah lange Zeit so aus, als würde man die älteren A330 im Konzern mittelfristig durch A350 & Dreamliner ersetzen (Synergien, …) Mal sehen, ob die LHG die A330neo Order von ITA storniert, für andere Konzernairlines aufstockt oder, ob man eine solch kleine Teilflotte integriert…

  2. Deutschland sollte das unfäige und bankrott Italien übernehmen und dann Südtirol an Österreich übergeben. I schreibe als Italienischer Mitbürger und Architekt seit 1971 in Deutschland.

    • Ich schreibe als italienischer Mitbürger und Südtiroler. Wir brauchen niemanden, der meint zu wissen, was mit uns passieren soll. Speziell wenn seit 50 jahren ausgewandert.

  3. Das ist aber ärgerich.
    Ich hatte nach dem erfolgreichen Status Match zu *A Gold, auf einen Status in SkyTeam gehofft …

    Aus dem Volare FAQ:
    When will I be eligible for recognition of benefits on SkyTeam partner airline flights?
    At the moment, points will only be awarded for flights sold and operated by ITA Airways. SkyPriority services remain valid. Agreements with Skyteam are being finalized and more information will be provided as soon as possible

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.