Letzte Chance: So nehmt Ihr 50.000 Mebership Rewards Punkte kostenlos mit!

Membership Rewards Punkte von American Express haben den großen Vorteil, dass man sie unglaublich flexibel einsetzbar sind, da man sie zu einer ganzen Reihe von verscheiden Airlines Transfereiern kann. Leider lassen sie sich aber nur mit den American Express Kreditkarten sammeln und nicht wie bei klassischen Meilenprogrammen auch am Boden. Dennoch gibt es immer wieder Möglichkeiten das Membership Rewards Konto recht schnell zu füllen.

Genau so eine Option besteht gerade, denn für die American Express Gold karte, welche im ersten Jahr komplett kostenlos ist, kann man aktuell 50.000 Membership Rewards Punkte als Willkommensgeschenk kassieren, was mit Abstand die höchste Prämie für eine im ersten Jahr kostenlose Kreditkarte ist. Allerdings kann man diese kostenlosen 50.000 Membership Rewards Punkte nur einsammeln, wenn man die Karte bis zum 15. Januar (HEUTE) beantragt.

Wichtig zu wissen ist, dass man den Bonus für American Express Kreditkarten nur einmal pro Karte als Neukunde bekommt, allerdings bedeutet dies auch, dass man den Bonus für jede Karte ein mal kassieren kann. So kann man problemlos (ich habe es z.B. gemacht) die private AMEX Gold (gerade mit 40.000 Punkten), die AMEX Business Gold (gerade mit 50.000 Punkten, die AMEX Business Platinum (gerade mit 75.000 Punkten), die private AMEX Platinum (in Aktionen mit 55.000 Punkten) und die AMEX Green abschließen und man erhält für jede Karte den Willkommensbonus.

Wichtig ist, dass man immer ein Neukunde für die entsprechende Karte sein muss, was man ist, wenn man die entsprechende Karte (nicht irgendeine AMEX) 18 Monate nicht als Hauptkarteninhaber besessen hat. Profis betreiben hier ein gewisses „Credit Card Crunching“, womit die Membership Rewards Punkte Maschine recht kontinuierlich läuft.

Die American Express Business Gold Karte ist hier ein wichtiger Turbo, denn man bekommt 50.000 Membership Rewards Punkte geschenkt, wenn man mit der Kreditkarte in den ersten 3 Monaten 8.000 Euro umsetzt, was vermutlich eine der größten Hürden ist.

Dabei kann bietet die AMEX Business Gold Karte aber auch eine Reihe von Vorteilen, wie 100 Euro DELL Guthaben, Top Reiseversicherungen, kostenlose Zusatzkarten oder auch ein verlängertes Zahlungsziel von 50 Tagen.

KOSTENLOS im 1. Jahr | 50.000 Punkte zur Begrüßung

Rekordbonus: 50.000 Punkte kostenlos & mit 99 Zusatzkarten der Mitarbeiter Punkte sammeln
Goldcard_Karten_200x131
  • Kostenlos im ersten Jahr (danach 140 Euro Jahresgebühr für die Hauptkarte)
  • 50.000 Membership Rewards Punkte zur Begrüßung
  • Boni auch mit andere AMEX Karten kombinierbar!
  • Bis zu 1,5 Meilen je Euro sammeln!
  • Bei 12 Airlines gleichzeitig Meilen sammlen
  • Bis zu 99 Partnerkarten zu je 40 Euro pro Jahr (alle sammeln Punkte auf das Konto des Hauptkarteninhabers)
  • Reiseversicherungen inklusive

Wer kann die Karte beantragen?

Die American Express Business Gold Karte richtet sich an Unternehmer, Selbständige und Freiberufler und ist damit eine Business Kreditkarte für Firmen. Allerdings will man ganz bewusst auch kleine Betriebe, Selbständige und Freiberufler, auch im Nebenerwerb mit dieser Karte ansprechen.

Daher kann man die Karte auch mit 10einem Kleingewerbe oder als Freiberufler, ganz ohne Gewerbeschein beantragen. Zwar wird beim Antrag eine Legitimation verlangt, aber als Freiberufler lädt man nur eine Kopie des Ausweises hoch, was von AMEX nach unserer Erfahrung immer ohne Nachfrage akzeptiert wurde.

In den USA sagt man, dass man für die Business Karten in Frage kommt, sobald man auf Ebay etwas verkauft. Ganz so sollte man es in Deutschland wohl nicht sehen, aber man sollte sich von den Wort „Business“ auf der Karte auch nicht abschrecken lassen. Auch mit einem Nebenerwerb kann man die Karte bekommen und die Vorteile nutzen!

Warum ich die AMEX Business Gold bestellt habe

Auch ich habe die AMEX Business Gold Karte in meinem Geldbeutel und dass obwohl ich schon eine Reihe von AMEX Kreditkarten habe. Warum? Nun am ende des Tages kann man es ganz einfach auf die Punkte herunter brechen, denn 50.000 kostenlosen Membership Rewards Punkten konnte ich einfach nicht Wiederstehen.

Dabei habe ich die AMEX Business Gold dann auch sehr aktiv genutzt, sei es um den Mindestumsatz zu machen oder auch um die Karte zu testen. Dabei habe ich aber festgestellt, dass andere AMEX Karten doch besser zu mir passen. Macht nichts, denn ich kann zum ende des ersten Jahres kündigen, ohne das Kosten entstehen ;).

KOSTENLOS im 1. Jahr | 50.000 Punkte zur Begrüßung

Rekordbonus: 50.000 Punkte kostenlos & mit 99 Zusatzkarten der Mitarbeiter Punkte sammeln
Goldcard_Karten_200x131
  • Kostenlos im ersten Jahr (danach 140 Euro Jahresgebühr für die Hauptkarte)
  • 50.000 Membership Rewards Punkte zur Begrüßung
  • Boni auch mit andere AMEX Karten kombinierbar!
  • Bis zu 1,5 Meilen je Euro sammeln!
  • Bei 12 Airlines gleichzeitig Meilen sammlen
  • Bis zu 99 Partnerkarten zu je 40 Euro pro Jahr (alle sammeln Punkte auf das Konto des Hauptkarteninhabers)
  • Reiseversicherungen inklusive

Letzte Chance: So nehmt Ihr 50.000 Mebership Rewards Punkte kostenlos mit! | Frankfurtflyer Kommentar

Die American Express Business Gold Karte wird gerne unterschätzt und man schaut stattdessen nur auf die Platin Karten mit den noch höheren Bonus. Dabei spricht nichts dagegen, dass man auch die 50.000 Membership Rewards Punkte für die Gold Karte mitnimmt.

Einer der größten Hindernispunkte scheint oft das Wort Business zu sein, dabei muss man keine besonders hohen Kriterien erfüllen um die Business Kreditkarte zu bekommen um nicht zu sagen ich habe noch nie jemanden gefunden, der hier Probleme hatte.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.