Lufthansa kann ITA Airways wohl in wenigen Tagen übernehmen

ITA Airways hat eine neue Status Match Promotion gestartet. Foto: ITA

Es war ein langes Tauziehen und zuletzt wirkte es so, als würde die Übernahme von ITA Airways als designierter Nachfolger von Alitalia durch Lufthansa scheitern, da die EU zu hohe Zugeständnisse fordert. Nun erwartet man aber, dass in wenigen Tagen die Genehmigung aus Brüssel kommt und Lufthansa endlich ITA Airways übernehmen kann. Hierbei sei man in Frankfurt nun auch zufrieden mit dem Ergebnis, welches man in Brüssel erreicht hat, wie die Börsen-Zeitung berichtet.

Details sind hierbei noch nicht bekannt, aber Lufthansa hatte zuletzt noch einmal bei den Zugeständnissen nachgebessert. So wird man wohl neben Slots in Mailand Linate auch Kapazitätzgarantien geben müssen für Verbindungen nach Nordamerika um hier durch künstliche Verknappung Preissteigerungen zu vermeiden.

Zu tiefe Eingriffe in das Interkontinentalgeschäft hat man bei Lufthansa zuletzt immer als rote Linie bezeichnet und hier drohte zuletzt immer wieder die Übernahme zu scheitern. In Italien nahm man den harten Kurs der EU sogar zum Anlass davon zu sprechen, dass dies ein Anschlag auf die Italienische Luftfahrt und die Italiener sei.

In einem Interview vom Mittwoch gab sich der Lufthansa Vorstand, Carsten Spohr, gegenüber der Zeit allerdings sehr optimistisch:

Wir bleiben optimistisch, dass wir bald eine Lösung mit der Kommission finden werden, die für uns betriebswirtschaftlich Sinn ergibt und den Wettbewerb in Italien fördert.

Sobald die Genehmigung für die Übernahme von der EU erteilt wird, soll Lufthansa in einem ersten Schritt 41% der Anteile von ITA Airways in einer Kapitalerhöhung erhalten. Hierfür wird der Kranich wohl 325 Millionen Euro bezahlen und dieses Geld wird von ITA Airways auch dringend benötigt. Danach soll bei Erreichung von bestimmten Etappenzielen die besonders auf die Wirtschaftlichkeit der Airline abzielen, in zwei weiteren Schritten ein 49% Anteilspaket und schlussendlich auch noch die letzten 10% übernommen werden, womit Lufthansa dann 100% an ITA Airways in einigen Jahren halten sollte.

Lufthansa kann ITA Airways wohl in wenigen Tagen übernehmen | Frankfurtflyer Kommentar

Es ist inzwischen mehr als wahrscheinlich, dass Lufthansa bei ITA Airways einsteigt und ITA Airways die nächste Airline in der „Multi Airline Strategie von Lufthansa wird. Hierbei darf man nun sehr gespannt sein wie die Auflagen der EU genau aussehen sollen, allerdings wurde der Deal inzwischen wohl „technisch genehmigt“, wobei die öffentliche Bekanntmachung noch fehlt.

Der spannende Teil wird aber erst nach dem Einstieg von Lufthansa bei ITA Airways kommen, denn dann muss Lufthansa aus der defizitären ITA Airways eine wirtschaftlich erfolgreiche Airline machen. Dass man dies kann, hat man mit SWISS und Austrian Airlines gezeigt, welche beide beim Einstieg von Lufthansa rote Zahlen geschrieben haben.

Danke: aero.de

2 Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.