Auf diesen Strecken fliegt die neue Lufthansa Business Class

Lufthansa hat schon vor längerer Zeit angekündigt, dass man die Business Class erneuern will und endlich auch beim Kranich auf Langstrecken einen modernen Sitze einführen will, der mehr Privatsphäre, mehr Platz und vor allem direkten Gangzugang für jeden Passagier bietet.

Wie so oft, dauert es allerdings eine ganze Zeit lang, bis neue Business Class Produkte auf der gesamten Flotte und damit auf allen Flügen verfügbar sind, weshalb wir uns den Lufthansa Flugplan genauer angeschaut haben und für die kommenden Monate die Flüge herausgesucht haben, auf welchen die neue Lufthansa Business Class eingeplant ist.

DIE „neue“ Lufthansa Business Class gibt es eigentlich noch nicht!

Wichtig zu wissen ist, dass Lufthansa die eigentlich neue Business Class noch nicht eingeführt hat. Diese komplett neue „Allegris“ Business Class wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2023 mit einer Boeing 787-9 offiziell auf erste Linienflügen eingesetzt und danach sollen auch Ende 2023 oder Anfang 2024 erste Airbus A350-900 mit der neuen Lufthansa Business Class kommen.

Die neue Lufthansa Business Class wird dann gleich mit sieben verschiedenen Sitztypen aufwarten, welche alle etwas unterschiedliche Eigenschaften haben und somit für jeden Geschmack etwas bieten sollen.

Neue Lufthansa Business Class | Die 7 verschiedenen Sitztypen im Detail

Aktuell verfügt Lufthansa allerdings schon über neuen Langstreckenflugzeuge, welche über eine „aufgewertete“ Business Class verfügen. Diese ist zwar nicht „DIE neue Lufthansa Business Class“, aber sie stellt für den Kranich eine Neuerung und vor allem massive Aufwertung dar.

Schon 2021 hat Lufthansa allerdings vier Airbus A350-900 beschafft und in Dienst gestellt, welche vorher von Philippine Airlines (PAL) eingesetzt wurden. Diese Flugzeuge haben im Wesentlichen auch die Business Class von PAL behalten, lediglich die Farbgebung wurde überarbeitet.

 

Durch die versetzte 1-2-1 Anordnung hat jeder Passagier auch hier direkten Zugang zum Gang und deutlich mehr Privatsphäre, als in der noch aktuellen Lufthansa Business Class mit einer 2-2-2 Bestuhlung.

Auch wenn andere Airlines genau diesen Sitz bereits seit einigen Jahren einsetzen, hat Lufthansa damit zum ersten Mal einen Business Class Sitz im Einsatz der up to date ist und so auch bei Asiatischen 5 Sterne Airlines zum Einsatz kommt. Die „aufgewertete“ neue Lufthansa Business Class im Airbus A350-900 ist also wirklich ein deutliches Upgrade!

Neben den vier „ex PAL“ Airbus A350-900 mit einer aufgewerteten Business Class, fliegt Lufthansa seit Ende 2022 auch noch die Boeing 787-9 ab Frankfurt. Dabei haben hier die ersten fünf Flugzeuge ein anders Kabinenprodukt bekommen als die anderen Lufthansa Dreamliner (ab Nummer 6) erhalten werden.

Lufthansa hat hierbei die Business Class der HNA Gruppe übernommen, welche die Flugzeuge ursprünglich bei Boeing bestellt hatte, aber nie abnehmen konnte. Hierdurch hat Lufthansa kurzfristig die ersten fünf Boeing 787-9 bekommen können und diese ebenfalls mit einer „aufgewerteten“ neuen Business Class in der Boeing 787-9 ausgestattet.

Die Sitze bieten deutlich mehr persönlichen Freiraum als die aktuelle Lufthansa Business Class, sowie mehr Privatsphäre und durch die 1-2-1 Anordnung auch direkten Gangzugang.

Die aufgewertete neue Lufthansa Business Class in der Boeing 787-9 ist in einer 1-2-1 Anordnung verbaut, wobei die Sitze in einer sogenannten umgekehrten Fischgräten oder Reverse- Heringbone Konfiguration verbaut wurden, was bedeutet, dass sie nicht direkt in Flugrichtung ausgerichtet sind, sondern etwas schräg zum Gang stehen.

Auch die fünf ersten Boeing 787-9 stellen schon ein massives Upgrade gegenüber der aktuellen Lufthansa Business Class dar, sodass die Flugzeuge absolut vorzuziehen sind, wenn man denn die Strecken kennt auf welchen sie eingesetzt werden.

Auf diesen Strecken setzt Lufthansa die Airbus A350-900 mit neuer Business Class ein (ex PAL)

Die vier ex PAL Airbus A350-900 mit der neuen Lufthansa Business Class werden im Sommer 2023 vorrangig auf den Flügen zwischen München und Indien, sowie zwischen München und Kanada eingesetzt.

  • München nach Montreal 
  • München nach Bombay
  • München nach Vancouver (ab 31. Mai)
  • München nach Toronto (nur zwischen 06. Mai und 30 Mai)
  • München nach Delhi
  • München nach Charlotte (bis zum 25. April auf einzelnen Flügen)

Auf diesen Strecken setzt Lufthansa die Boeing 787-9 mit neuer Business Class ein

Die Boeing 787-9 fliegen exklusiv ab Frankfurt und Lufthansa wird mit diesen Flugzeugen im Sommer 2023 ausschließlich Nordamerika Strecken bedienen. Dabei gibt es insgesamt sechs Ziele in den Vereinigten Staaten, die Lufthansa mit dem Dreamliner ansteuern will.

Lufthansa plant die Boeing 787 auf folgenden Flügen von und nach Frankfurt:

  • Frankfurt nach Newark (Bis 30. April, danach fliegt wieder die Boeing 747-8)
  • Frankfurt nach Detroit (täglich, außer Samstag)
  • Frankfurt nach Dallas/Fort Worth (täglich ab 1. Juni)
  • Frankfurt nach Montreal (täglich ab 1. Mai, davor 4 mal pro Woche)
  • Frankfurt nach Denver (täglich ab 1. Mai)
  • Frankfurt nach Austin (Dienstag, Freitag und Sonntag ab 2. Mai)

Für den Winterflugplan 2023/2024 hat Lufthansa neue Strecken für die Boeing 787-9 bekanntgegeben. Ab dem 29. Oktober 2023 findet man die Lufthansa Boeing 787-9 dann auf folgenden Flügen ab Frankfurt:

  • Detroit
  • Dallas/ Fort-Worth
  • Toronto
  • Vancouver
  • Bombay

Da Lufthansa im Winter 2023/2024 die einige der aktuellen Boeing 787-9 zu Austrian Airlines verschieben wird und vermutlich noch vor Beginn des Winterflugplanes die erste Boeing 787-9 mit Allegris Sitzen erhalten sollte, darf man hoffen, dass auf einen dieser Strecken die echte neue Lufthansa Business Class zum Einsatz kommt.

Auf diesen Strecken fliegt die neue Lufthansa Business Class | Frankfurtflyer Kommentar

Auch wenn es die wirklich neue neue Lufthansa Business Class erst in der zweiten Jahreshälfte 2023 geben wird, ist es durchaus gut zu wissen, wohin man die aktuell neusten Produkte von Lufthansa fliegen kann, denn man bekommt hier ein deutliches Upgrade.

Wirklich spannend wird es aber, wenn die neue Allegris Business Class eingeführt wird, denn auch hier werden wir genau beobachten, auf welchen Strecken man sie anbieten wird. Bis dahin braucht man aber noch etwas Geduld.

Wenn Ihr immer direkt informiert sein wollt, empfehlen wir Euch unseren kostenlosen Newsletter, in welchem wir Euch einfach und unverbindlich über solche Nachrichten aus der Welt der Meilen, News, Deals und Reviews informieren.





 

12 Kommentare

  1. Reißerische Überschrift, aber leider null neue Informationen wo denn nun die neue (nicht die PAL oder Hainan) Business Class fliegt. Denn die andere ist ja nun alles andere als neu.

  2. In welchem US Bundesstaat liegt gleich nochmal Montreal? LH Business ist einfach die schlechteste der Welt nicht nur wegen dem ständigen grundlosen ekelhaften Terrorismus/Gestreikt. Einfach ein widerlicher Laden und Business mit 2-2-2 Bestuhlung ohne Steckdosen und keinen Monitoren ist lächerlich. Aber Hauptsache linksextreme CO2 Konpenaierung und atänsig grundlos streiken. Stramm die linke Hand hoch zum rotgrünen Gruss!!!!

    • Rechtsextremisten haben hier nichts verloren. Warum wird solcher „Kommentar-Müll“ (Sprache … und vor allem Inhalt) bei der Kontrolle nicht ausgefiltert? Jeder anständige Mensch will sowas nicht lesen.

    • Was soll eigentlich so ein Sinnloses Kommentar? Möchtest du hier Krawall schlagen und dabei offenbarst du, dass du offensichtlich noch NIE in der LH Business geflogen bist und dich auch nicht sonderlich gut informierst. Keine Steckdosen und keine Monitore? Alles klar!

  3. Die ersten 3 Bilder sowie der erste Absatz haben mit dem Titel dieses Artikels nichts zu tun. „fliegt“ bedeutet fliegt und nicht wird irgendwann in Zukunft mal fliegen.

    LHs PR-Abteilung dürfte über eine derart regelmäßige und kostenlose Werbung für ein angekündigtes Produkt höchst zufrieden sein.

    • Lieber Maik,

      Du kannst hier natürlich gerne wieder versuchen uns vorzuschreiben wie wir unsere Beiträge zu schreiben haben, unlautere vorwürfe gegen uns äußern und dich dem üblichen Lufthansa Bashing hingeben.
      Es wird aber ehrlich gesagt langsam öde und wenn du hier so Unglücklich bist, dann nutze diese Seite doch einfach nicht mehr.

      Es ist ein kostenloses Angebot für dich und auch jeden der es lesen möchte. Wir nehmen es niemanden übel wenn es ihm nicht gefällt. Nerven lassen müssen wir uns aber auch nicht!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.