[UPDATE] Condor bringt 2024 neue Langstrecke

American Express Kreditkarten-Inhaber scheinen derzeit bei Condor nicht erwünscht. Foto: Condor

Gestern haben wir noch über die Vermutung berichtet, nun ist es bestätigt: Condor startet ab Sommer 2024 in Richtung San Antonio, Texas. Ab dem 17. Mai geht es montags, mittwochs und freitags (bis voraussichtlich September) nonstop nach San Antonio. Es wird die einzige Direktverbindung aus Europa, die Flüge werden mit den neuen Airbus A330neo durchgeführt.

Ralf Teckentrup, CEO von Condor: „Nordamerika steht bei Reisenden besonders hoch im Kurs, weshalb wir unseren Gästen gerne noch mehr Möglichkeiten für ihren Flug zur Verfügung stellen. So bieten wir im Sommer 2024 zusätzliche Destinationen sowie weitere Verbindungen zu den beliebtesten Zielen Nordamerikas an. Neu im Flugplan findet sich San Antonio in Texas, das wir als einzige Airline ab Europa direkt anfliegen.”

Hier der ursprüngliche Beitrag:

Condor steht offenbar kurz davor, eine neue Interkontinentalverbindung zu verkünden. Der deutsche Ferienflieger baut sein Netzwerk stetig aus und wird auch für Business-Reisende immer interessanter. Mit dem neuen Bordprodukt auf dem Airbus A330neo, entsprechenden Partnerairlines und einige Nischen gewinnt man neue Kunden. Wie u.a. OMAAT berichtet, will der Flughafen der texanischen Stadt San Antonio (SAT) in Kürze eine „große Neuigkeit“ verkünden, ein Twitter-User bringt diese mit Condor zusammen.

Der Nutzer @IshrionA gibt dazu einige Hinweise. So soll der San Antonio International Airport große Anreize für Fluggesellschaften bieten, die bereit sind, Langstreckenflüge aufzunehmen. Derzeit werden von dort keine Langstreckenziele angeflogen, die einzige internationale Verbindungen sind die nach Mexiko, wobei sich mehrere Airlines wie Aeromexico oder Volaris auf den Routen aufteilen. Die anderen Flüge führen von dort überwiegend zu den Hubs der amerikanischen Carrier wie United oder Delta.

Eine weitere internationale bzw. interkontinentale Verbindung wäre für den Airport aber auch die Region von großer Bedeutung. Auf der Online-Streckenkarte von Condor kann man bereits die neue Direktverbindung erkennen, zumindest ist der Airport als Direktziel gekennzeichnet.

Die neue Route könnte demnach schon bald starten, bei der Flugsuche werden Verbindungen schon ab November angeboten. Diese werden allerdings mit Partner Alaska über Seattle geführt.

Bringt Condor in Kürze eine neue Langstrecke? | Frankfurtflyer Kommentar

Noch müssen wir uns ein wenig gedulden, die Verkündung einer neuen Langstrecke könnte aber schon sehr bald erfolgen. Langstreckenflüge können im Laufe der Zeit zum Wirtschaftswachstum beitragen, daher fließen häufig Subventionen, um solche Routen zu fördern. Für den Airport wäre es ein großer Gewinn- vorausgesetzt die Nachricht erweist sich nicht als Ente und kann über einen längeren Zeitraum konstant angeboten werden.

Condor baut sein Engagement in Nordamerika immer weiter aus, es kamen immer weitere neue Destinationen ins Netz. Die Airline arbeitet mit Alaska Airlines zusammen und kann dadurch Anschlüsse bieten, wobei sich diese in San Antonio auf die Route nach Seattle beschränken.

 

2 Kommentare

  1. Wenn man sich Mikko Turtiainen (Director of Sales North America ) im Talk anhört den er mit den Jungs von von Youtubekanal L.A Flights hatte am Dienstag 19.9 hatte , pLant Condor den Nordamerika Markt noch weiter auszubauen . Bis zu 30 % mehr Sitzplätze für 2024 und weitere dauerhafte Destinationen bis 2025 und alles mit den neuen A330neo 🙂

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.