British Airways und American Airlines ziehen in New York JFK in ein Terminal und eröffnen 3 neue Lounges

British Airways und American Airlines verbindet eine extrem enge Partnerschaft und vor allem auf der Strecke zwischen New York und London bieten beide Partner Dutzende Flüge pro Tag und teils sogar mehrere Flüge pro Stunde an. Interessanterweise flogen aber British Airways und American Airlines in New York immer von verschiedenen Terminals ab, was das Umsteigen nicht unbedingt einfacher und angenehmer machte, da man immer erneut durch die Sicherheitskontrolle musste.

Nun sind British Airways und American Airlines in New York JFK zusammen in ein Terminal gezogen und treten hier nun auch sehr deutlich als das auf was sie sind, nämlich sehr enge Partner. Hierzu gehört neben einem gemeinsamen Check-In Bereich auch eine neue Lounge Landschaft, denn die beiden Airlines haben im Terminal 8 in JFK gleich drei neue Lounges eröffnet, welche von beiden Airlines zusammen betrieben werden.

Grundsätzlich ist British Airways in das Terminal 8 von American Airlines umgezogen, allerdings wurde das Terminal 8 hierfür modernisiert und um etwa 12.000 Quadratmeter erweitert, was fünf zusätzlichen Gates für Großraumflugzeuge entspricht.

Herzstück des Zusammenlebens in JFK zwischen British Airways und American Airlines wird ein gemeinsamer Premium Check-In Bereich sein, der an der Stelle des ehemaligen American Airlines Flagship First Class Check-In installiert wurde. Dabei gibt es verschiedene Zonen für Business Class/ Sapphire Reisende, sowie First Class und Emerald Vielflieger.

An dem Premium Check-In Bereich kann man gleichermaßen British Airways und American Airlines Flüge an den selben Schaltern einchecken, etwas was tatsächlich so in den USA recht einzigartig ist.

Drei gemeinsame Lounges von British Airways und American Airlines in New York JFK

British Airways und American Airlines betreiben seit dem 1. Dezember 2022 nun im Terminal 8 am JFK Airport in New York zusammen drei Lounges für Premium Passagiere. Dabei sind die Lounges nicht nach dem Vorbild von den British Airways Galleries Lounges oder den American Airlines Admirals Clubs gestaltet, sondern wurden individuell für dieses Projekt in New York kreiert.

Passend dazu hat man auch folgende Namen für die Lounges gewählt:

  • Chelsea Lounge
  • Soho Lounge
  • Greenwich Lounge

Dabei sind dies alles Stadtteile, die es sowohl in London, als auch in New York gibt, womit sie sehr passend gewählt sind.

Man wird die neuen drei Lounges im Terminal 8 übrigens parallel zum American Airlines Admirals Club betreiben. Die Kapazität der drei neuen Lounges wird mit über 1000 Sitzplätzen auch durchaus angemessen sein, wobei British Airways und American Airlines gerade ab New York sehr viele Premium Passagiere haben.

Neue Chelsea Lounge New York JFK | First Class Lounge

Die Chelsea Lounge ist die exklusivste Lounge von British Airways und American Airlines in New York und sie ersetzt das Flagship First Dining von American Airlines, sowie die Concord Room Lounge von British Airways, was die neue Chelsea Lounge in New York JFK zu einer wahrlich exklusiven Lounge macht.

Die Lounge bietet Platz für bis zu 128 Passagiere auf etwa 800 Quadratmeter, was zeigt wie großzügig die Lounge geschnitten ist.

Die Chelsea Lounge in New York bietet neben dem großzügigen Lounge Bereich auch ein a la carte Restaurant, eine Champagner Bar und luxuriöse Bäder.

Zugang zur neuen Chelsea Lounge in New York JFK Terminal 8 werden folgende Passagiere haben:

  • British Airways First Class Passagiere
  • American Airlines Flagship First Passagiere (auch auf den transcont Flügen nach Los Angeles und San Francisco)
  • American Airlines Flagship Business Plus Passagiere (Business Class mit First Class Service am Boden)
  • British Airways Gold Guest List Passagiere
  • American Airlines Concierge Key Member mit einem internationalen Ticket

Spannend bei den Zugangsregeln wird es ab 2024, denn dann wird American Airlines die Flagship First Class einstellen, was bedeuten würde, dass die Chelsea Lounge nur noch von einigen Concierge Key Membern besucht wird, sowie von British Airways Passagieren und Vielfliegern.

Neue Soho Lounge New York JFK | Emerald Lounge

Die neue Soho Lounge in New York JFK Terminal 8 ist auch als First Class Lounge gekennzeichnet, aber im Wesentlichen ist es die Emerald Lounge für Vielflieger von British Airways und American Airlines. Damit ist die Lounge sicherlich immer noch sehr hochwertig, aber sie rangiert etwas unter dem Angebot, welches man in der Chelsea Lounge bietet.

Die Soho Lounge New York JFK ist über 1.000 Quadratmeter groß und bietet damit Platz für 282 Passagiere. Dabei wird die Lounge direkten Vorfeldblick haben, eine Wein und eine Cocktail Bar, sowie eine Bibliothek und ein hochwertiges Buffet bieten.

Zugang zur Soho Lounge werden folgende Passagiere haben:

  • American Airlines AAdvantage Platinum Pro und Executive Platinum, wenn sie auf einem internationalen Flug reisen
  • Oneworld Emerald Passagiere aller anderen Programme, wenn sie auf einem beliebigen oneworld Flug reisen
  • American Airlines Concierge Key Member auf beliebigen oneworld Ticket
  • First Class Passagiere anderer oneworld Airlines mit First Class Flug am selben Tag

Neue Greenwich Lounge New York JFK | Business Class Lounge

Die Greenwich Lounge in Now York JFK Terminal 8 ist die mit Abstand größte Lounge von British Airways und American Airlines und bietet auf fast 2.500 Quadratmetern Platz für 590 Gäste. Dabei ist es die Lounge für alle Business Class Passagiere und oneworld Sapphire Passagiere.

Die Greenwich Lounge in New York bietet neben einem sehr großen Lounge Bereich auch premium Weine, ein hochwertiges Buffet und umfangreiche Sitzmöglichkeiten.

Dabei ersetzt die Greenwich Lounge New York JFK in Terminal 7 die American Airlines Flagship Lounge und im Wesentlichen handelt es sich hierbei um genau diese Lounge, wenn man sich das Bild der Greenwich Lounge ansieht.

Folgende Passagiere haben Zugang zur Greenwich Lounge in New York JFK Terminal 8:

  • British Airways Business Class Passagiere
  • American Airlines Flagship Business Passagiere (inklusive der premium transkontinentalen Flüge nach San Francisco und Los Angeles
  • American AAdvantage Platinum auf einem internationalen Ticket
  • oneworld Sapphire mit einem beliebigen Oneworld Ticket am selben Tag

British Airways und American Airlines ziehen in New York JFK in ein Terminal und eröffnen 3 neue Lounges | Frankfurtflyer Kommentar

Für Vielflieger von British Airways und American Airlines ist der Umzug von British Airways in das Terminal 8 eine gute Nachricht, denn Umsteigen zwischen den beiden Airlines ist nun viel einfacher geworden. Leider bedeutet dies nun aber auch, dass die British Airways Lounges im Terminal 8 nicht mehr genutzt werden können und Terminal 7 wird wohl auch bald komplett geschlossen und abgerissen.

Ich bin schon jetzt sehr gespannt auf meinen ersten Besuch in New York und diesen neuen Lounges und wir werden natürlich sehr bald darüber berichten.

2 Kommentare

  1. sorry, hast Du da nicht was verwechselt. Onemileatatime schreibt, das diese Lounges in Terminal 8 öffnen und Terminal 7 schliesst. Wer hat nun recht?

    • OMAAT hat recht. 😉 T7 wird geschlossen und abgerissen, weil dort die Erweiterung von T6 stehen wird. Und die OW Carrier werden größtenteils alle in T8 abgefertigt in Zukunft, BA hat nur den Anfang gemacht, AA war schon die ganze Zeit dort. Auch Iberia ist gerade umgezogen und AS soll wohl auch folgen. CX war auch schon lange in T8.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.