Diese Ziele bietet Eurowings im Sommerflugplan 2023 neu an

Auf zu neuen Zielen mit Eurowings. Foto: Sebastian

Malta, Jerewan, Monastir… Diese und viele weitere Ziele nimmt Eurowings im nahenden Sommerflugplan 2023 neu ins Programm auf. Am meisten profitiert der Flughafen Düsseldorf (DUS) vom erweiterten Flugangebot, doch auch von Hamburg, Stuttgart, Salzburg und Prag geht es mit dem Lufthansa Billigflieger zu neuen Destinationen.

140 Ziele in 37 Ländern stehen bei Eurowings auf dem Flugplan. Und dank der hohen Nachfrage nach Urlaubsreisen und Heimatbesuchen legt die Airline zum Sommerflugplan 2023, der Ende März beginnt. Wobei tatsächlich die Aufnahme der jeweiligen Strecken durchaus noch einige Wochen in Anspruch nehmen wird. Buchbar sind die neuen Ziele jedoch jetzt schon direkt bei Eurowings.

Und so wird im Detail der Flugplan in den kommenden Wochen erweitert:

Neue Eurowings-Flüge ab Düsseldorf (DUS)

Düsseldorf profitiert am stärksten mit neuen Destinationen. Von der Landeshauptstadt fliegt der Billigflieger neu nach Oslo, Verona, Samsun, Adana, Malta, Monastir und Jerewan.

  • Olso | ab 29.5.2023 | montags, donnerstags, freitags, sonntags
  • Verona | ab 13.5.2023 | dienstags, donnerstags, samstags
  • Samsun | ab 22.6.2023 | donnerstags
  • Adana | ab 25.6.2023 | sonntags
  • Malta | ab 27.5.2023 | dienstags, samstags
  • Monastir | ab 5.4.2023 | mittwochs
  • Jerewan | ab 29.5.2023 | montags
Eurowings Kabine. Foto: Sebastian

Neue Eurowings-Flüge ab Hamburg (HAM)

Drei neue Ziele findet Ihr im Eurowings-Flugplan ab Hamburg und zwar:

  • Tunis | ab 4.6.2023 | dienstags
  • Nador | ab 5.7.2023 | mittwochs
  • Malta | ab 14.5.2023 | sonntags

Weitere neue Eurowings-Ziele ab Stuttgart (STR), Prag (PRG) und Salzburg (SZG)

  • Stuttgart – Volos | ab 3.6.2023 | samstags
  • Stuttgart – Monastir | ab 31.5.2023 | mittwochs
  • Prag – Zakynthos | ab 4.6.2023 | sonntags
  • Genf – Prag | ab 26.5.2023 | bis zu 5x wöchentlich
  • Salzburg – Thessaloniki | ab 13.5.2023 | samstags

Diese Ziele bietet Eurowings im Sommerflugplan 2023 neu an | Frankfurtflyer Kommentar

Einige seltene Ziele, die Eurowings da in den Sommerflugplan 2023 zusätzlich aufgenommen hat. Damit zeigt die Low-Cost-Airline aus dem Lufthansa-Konzern, dass sie eben nicht nur den Mallorca-Shuttle im Blick hat. Insbesondere ab Düsseldorf können wir uns über jede Menge neuer Urlaubsdestinationen freuen.

Schade, dass einige Ziele nur ein bis zwei Mal pro Woche bedient werden und daher für Kurztrips eher weniger in Frage kommen. Das wird aber den meisten Reisenden nichts ausmachen. Denn das Angebot ist auf Urlaubsreisende und ethnischen Verkehr ausgelegt. Und da verursacht ein nur wöchentlicher Flug weniger Schmerz.

2 Kommentare

  1. aus welchem Grund nennt ihr Eurowings „Billigflieger“ – diese Firma ist allenfalls „low cost“ im Vergleich zun den Netzairlines der LHG.

    Billig ist bei Eurowings überhaupt nichts, wenn ihr mich fragt, auch wenn LH sich entschlossen hat die Codeshares auf eine minimum zu beschränken und schon gar nicht mehr Umsteiger mir EW anzubieten.

    • Doch, billig ist der Sitzabstand. Nächstes Mal fliege ich lieber wieder mit Umsteigen. Da bekommt man dann mit Status auch einen ordentlichen Sitzplatz, den EW trotzdem nur verkauft. Und M&M Gutschrift kriegen sie auch wieder mal nicht hin.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.