Review: Sala VIP Pau Casals Barcelona (BCN) – Die Lounge, die niemals voll wird

Der Sala VIP Pau Casals bietet unterschiedlichste Sitzgelegenheiten. Foto: Sebastian

Den Sala VIP Pau Casals am Barcelona Airport El-Prat (BCN) als Lounge, die niemals voll wird zu beschreiben, ist natürlich sehr weit hergeholt. Aber diese Aussage soll eine Herausforderung beschreiben, die ich häufiger mit Flughafen-Lounges habe. Denn da ist häufig dieser eine Parameter, der mir einen Lounge-Aufenthalt schon von Beginn an zerstört: Es ist super voll und ich habe dieses Bahnhofshallen-Feeling. Lufthansa-Vielflieger kennen das sicher. Mit der Pau Casals Lounge am Flughafen Barcelona (BCN) habe ich vermutlich zum ersten Mal eine richtig volle Lounge erlebt, in der ich trotzdem einen entspannenden Aufenthalt hatte. Und das sogar mit Kindern.

In dieser Bewertung erfahrt Ihr mehr über die Einrichtungen des Sala VIP Pau Casals al Flughafen Josep Tarradellas Barcelona-El Prat und welche Beurteilung ich zu Service, Essen und co. abgeben kann.

Eingangsbereich der Lounge. Foto: Sebastian

Sala VIP Pau Casals Barcelona (BCN) | Lage, Öffnungszeiten und Zugang

Das Terminal 1 des Flughafen Barcelona verfügt über vier unabhängige Lounges, die auch mit dem Priority Pass besucht werden können. Davon befindet sich eine Landside und eine im Non-Schengen-Bereich. Für die meisten Fluggäste mit innerspanischen und europäischen Flügen dürfte sich auf Grund der Lage der Sala VIP Pau Casals anbieten.

Wo findet Ihr die Lounge in Barcelona?

Die Lounge befindet sich airside im Schengen-Bereich des Flughafens. Nach der Sicherheitskontrolle mussten wir über die Treppen bzw. in unserem Fall den Fahrstuhl runter in das Sky Center. Von dort ist bereits nach rechts die Pau Casals Lounge ausgeschildert. Folgt einfach der Bischilderung „VIP“.

Von der Abflugebene geht es dann über Treppen, Rolltreppen und einen Fahrstuhl wieder eine Etage nach oben zum Empfang der Lounge. Angst haben, die Lounge nicht zu finden, brauchten wir nicht. An den Aufgängen zur Lounge sind große Beschilderungen angebracht.

Die Wegführung funktioniert an spanischen Flughäfen ja meist sehr gut.

Wie sind die Öffnungszeiten des Sala VIP Casals?

Echt stark sind die ausgiebigen Öffnungszeiten, die von richtig früh morgens bis zum letzten Abflug festgesetzt sind.

  • Montag 04:30 bis zum letzten Abflug
  • Dienstag 04:30 bis zum letzten Abflug
  • Mittwoch 04:30 bis zum letzten Abflug
  • Donnerstag 04:30 bis zum letzten Abflug
  • Freitag 04:30 bis zum letzten Abflug
  • Samstag 04:30 bis zum letzten Abflug
  • Sonntag 04:30 bis zum letzten Abflug
Die Rezeption des Sala VIP Pau Casals. Foto: Sebastian

Wer hat Zutritt zur Lounge am Flughafen Valencia?

  • Business Class und Status-Gäste von Finnair, Iberia, Air Europe, KLM, Air France, Czech Airlines, Korean Air und weiteren Fluggesellschaften
  • Inhaber eines Lounge-Passes: Priority Pass, Dragon Pass, etc.
  • Zahlende Kunden zum Preis von 42,60 Euro Eintritt oder im Alter von 6 bis 10 Jahren für 19,70 Euro.
  • Für Kinder unter 6 Jahren ist der Eintritt frei

Der Zutritt ist auf maximal vier Stunden begrenzt.

Ich habe wie gewohnt meinen Priority Pass genutzt, den ich seiner Zeit mit meiner American Express Platinum erhalten habe und der mir seitdem wo immer ich unterwegs bin, gute Dienste leistet.

DIE Karte für Vielflieger

Rekordbonus: 65.000 Punkte
Vorteile ohne Ende für Vielflieger!
American Express Platinum Card - Startguthaben
Abfluginformationen in der Lounge. Foto: Sebastian

Lounge Sala VIP Pau Casals Barcelona (BCN) | Ausstattung & Einrichtung

Die Lounge am Flughafen erstreckt sich über eine riesige Fläche über dem Abflugbereich und ist sehr offen gehalten. Und trotzdem ist die Aufteilung der Lounge so gut gelungen, dass eben nicht die Atmosphäre einer Bahnhofshalle aufkommt. Ganz im Gegenteil, die hohe Frequenz an Gästen wird durch die Inneneinrichtung extrem gut absorbiert und Ruhe suchende Gäste finden ziemlich sicher ein stilles Plätzchen.

Über welche Ausstattung verfügt die Lounge im Detail?

  • Warme und kalte Speisen (auch Glutenfrei, Kosher und für weitere besondere Ernährungsgewohnheiten)
  • alkoholische und alkoholfreie Getränke
  • Toiletten
  • Duschen
  • Fluggastinformationsanzeigen
  • Kostenloses Wifi
  • Ruhebereiche
  • Fernseher
  • Besprechungsräume
  • Zeitschriften (Print und Digital)
  • Kinderspielecke
  • Nursing Room
  • Gepäckraum
  • Die Lounge ist barrierefrei
Auswahl an Zeitschriften (auch digfital). Foto: Sebastian

Der Sala VIP in El-Prat ist riesig. Wir tendierten dazu, die nächstbeste Sitzgelegenheit zu besetzen. Auf meiner Fototour habe ich dann noch einen besseren Platz für uns und schließlich noch die perfekte Sitzgruppe für uns gefunden. Es gibt in der Pau Casals Lounge wirklich viel zu entdecken. Es benötigt einige Zeit, um sich mit den unterschiedlichen Bereichen vetrraut zu machen, obwohl die Lounge doch eigentlich ein großer rechteckiger Raum ist.

Die unterschiedliche Einrichtung ist jedoch klug voneinander getrennt und bietet so unterschiedlichste Einheiten. So gibt es den Meetingraum genauso wie die Ecke mit Ruhesesseln. Da gibt es den Hochtisch wie auch die gemütlichen Sofas. Betrachtet man die unterschiedlichen Sitzgelegenheiten, ist wirklich für jeden Geschmack oder jede Situation die richtige Lösung vorhanden.

Die meisten Gäste gehen von der Rezeption nach rechts und verteilen sich dort auf der Ebene, wo auch der Büffet-Bereich ist. Wir sind zunächst nach links abgebogen und haben viele freie Plätze gefunden. Für die Kinder gab es extra Elefanten-Hocker, die zumindest unsere Damen begeistert hatten.

Sitzgruppe für Kinder mit Elefanten-Hocker. Foto: Sebastian

Was mir besonders gefallen hat: Die Lounge ist sehr weitläufig, dabei auch sehr offen. Sie thront über der geschäftigen Abflugebene. Vom Stress des Abflugbereiches bekam ich jedoch nichts mit. Und auch die vielen Gäste verliefen sich in den unterschiedlichen Ecken der Lounge. Wir ließen uns irgendwann in einer größeren Sofalandschaft nieder. Dort sorgte eine breite Fensterfront für viel Tageslicht. Wobei es in der gesamten Lounge sehr hell war.

Lounge Sala VIP Pau Casals Barcelona (BCN) | Essen & Trinken

Es gibt in der Pau Casals Lounge in Barcelona (BCN) einen wesentlichen Büfett-Bereich. Dieser Bereich findet sich direkt hinter der Rezeption zur rechten Hand.

Das Büfett ist einige Meter lang und bietet wirklich jedem Gast eine passende Auswahl an Speisen. Je nach Ernährungsgewohnheit hätten wir hier auch glutenfrei, halal oder koscher essen könne. Unseren Verzicht auf Kohlenhydrate konnten wir hier sehr gut durchziehen. Das fällt auf Reisen sonst meist eher schwer.

Zum Angebot an Speisen gehören Salate, Tapas, warme Speisen wie Chicken Fingers, belegte Brötchen, Hotdogs und vieles mehr. Auch eine kleine Bar mit Süßigkeiten lockte die Kinder. Im Getränkeangebot fand ich neben allen möglichen Softdrinks auch einen Kühlschrank mit Bier, mehrere Weine und Schaumweine und auch härtere Spirituosen. Das Getränkeangebot ist dabei auf dem Level der anderen AENA Lounges in Spanien.

Lounge Sala VIP Pau Casals Barcelona (BCN) | Service

Der Empfang war freundlich und effizient. Der Mitarbeiter scannte zunächst unsere Priority Pass und dann die Boardkarten. Nur kurze Zeit später hieß er uns in der Lounge willkommen. Ich bin ein paar Minuten spätet nochmals auf meiner Fotosafari an der Rezeption vorbeigekommen. Dabei nahm ich war, wie der Empfangsmitarbeiter und eine weitere Kollegin sich unterhielten. Just in dem Moment als ich beide passierte, erkundigte er sich bei mir, dass ich doch Sebastian sei.  Ich bejahte, fasste in meiner Verwirrung aber nicht weiter nach.

In der Lounge selbst war recht viel los und tatsächlich standen an beiden Orten, wo wir uns hinsetzten, noch dreckiges Geschirr und benutzte Gläser. An allen Tischen wurde jedoch immer wieder aufgeräumt, so dass sich keine Berge von Überresten ansammelten. Da hat das Servicepersonal sehr ordentlich gearbeitet.

Das hohe Servicelevel ist mir am Büfett-Bereich aufgefallen. Wirklich jedes Mal als ich dort war, habe ich einen Mitarbeiter beim Einräumen von Speisen gestört. Der Zustand des Büfetts wurde kontinuierlich im Blick behalten und dementsprechend pikfein sah es auch aus. Fehlende Speisen wurden per Funk nachgeordert.

Ich habe tatsächlich noch nie eine so geschäftige Lounge erlebt, die in so einem Top-Zustand war. Auch das Wifi funktionierte gut und die Waschräume waren sauber.

Lounge Sala VIP Pau Casals Barcelona (BCN) | Frankfurtflyer Kommentar

Immer wenn ich mir eine Lounge des Betreibers AENA für den Aufenthalt am Flughafen aussuche, kann ich mir sicher sein, dass Einrichtung, Catering und Service über dem durchschnittlichen Niveau von Nicht-Airline-Lounges ist. Dann gibt es aber immer noch ein paar glänzende Perlen, die besonders schillernd sind. So hat mich die Lounge am Flughafen Malaga (AGP) ganz besonders begeistert und auch der Sala VIP Joan Olivert in Valencia (VLC) macht echt Spaß. Die Lounge Pau Casals ordne ich nochmals über beiden ein und ist seit dem Besuch meine Lielings-Lounge des Flughafenbetreibers AENA. Gut, dass wir hier ausnahmsweise etwas mehr Zeit für den Aufenthalt hatten.

12 Kommentare

  1. Einmal ist vielleicht keinmal, Sebastian.
    Beim Lesen und Hochleben lassen Deines Berichtes dachte ich, dass ist nicht „meine“ Lounge.
    vermutlich warst Du da mal untertags.
    Geh da mal hin nach 18:30… übervoll, leeres Geschirr überall, leeres Buffet… die Champagnerflaschen leer.
    Die Besatzung kommt leider nicht nach…aber ich gehe mit Dir einig, sie sind fleissig.
    Aber, ich kann Deinen von mir aus zu positiven Eindruck nicht teilen.
    Alles in allem oberes Mittelfeld, solide. Für mich.
    Der mindestens einmal im Monat dort ist. Any day of the week, same situation.

    • Hi Thomas,

      Danke für Deinen Erfahrungsbericht. Wir waren tatsächlich mittags in der Lounge und es war (für meinen Geschmack schon voll). Aber im Gegensatz zu vielen anderen Lounges habe ich mich nicht unwohl gefühlt. Wenn es gegen Abend dann noch voller wird, kann ich mir schon vorstellen, dass es nicht mehr der selbe Eindruck ist.

      Aber bei all den AENA Lounges, die ich bisher von den Kanaren bis zu den Balearen, von Malaga bis Valenca besuchen durfte, spielt die für mich wirklich eine Rolle im Spitzenfeld.

      Wie sind die anderen Lounges in BCN? Ähnliche Situation oder kommen die einfach nicht für Dich in Frage?

      • Danke Sebastian. Dann passt Deine Beschreibung. und ja, besser als Malaga und Valencia ist sie zweifellos (der katalanische Motor!).
        Als CH SEN, der dann fast immer BCN ZRH macht, bin ich last days immer in der Pau Casals (liegt am besten) darum will ich mich da auf keine andere Kommentierung einlassen.

        • In Malaga war ich nur einmal. Die hat mir aber wirklich gefallen. Valencia ist halt so Durchschnitt. Wenn man nach oben geht, hat man zumindest seine Ruhe. Wobei ich lieber in Valencia rumhänge, als in Alicante. Was leider häufiger der Fall ist, da ich nach ALC 45 Minuten und nach VLC 75 Minuten habe.

  2. Also für mich zählt die Lounge auch zu den besseren/besten tatsächlich. Bin meist vormittags dort und es war/ist immer angenehm.
    Angebot ist riesig…besser als die LH SEN lounges.

  3. Faszinierend. So unterschiedlich können die Erfahrungen sein. Ich war erst Mittwoch in der Lounge, es gab kaum warme Speisen (Siesta bis 18 Uhr, was in Spanien aber normal selbst in Lounges ist), bringt einem leider nichts, wenn der Flug um 18:30 Uhr abfliegt, es stapelte sich überall benutztes Geschirr, das Personal kam einfach nicht hinterher und es war für meine Verhältnisse wirklich extrem voll, nur als Alleinreisender konnte man sich noch irgendwo hinquetschen, Familien hätten keinen Platz gefunden. Beim Verlassen kurz vor 18 Uhr standen draußen etwa zwei Dutzend Personen in der Schlange am Eingang bis zur Rolltreppe hinaus, was zu gefährlichen Situationen führte. Leider mein schlechtestes AENA Erlebnis.

    • Ja, so eine Lounge Review ist immer eine Momentaufnahme. Ich fand es auch sehr voll, aber so, dass null störend war. Und eigentlich ist genau das mein Störfaktor.

      Aber scheinbar geht es ja noch voller dort.

      Das Speiseangebot erst wieder zum späten Nachmittag/frühen Abend hochzufahren, ist tatsächlich eine besondere spanische Spezialität.

  4. Ich kenne die Lounge nur mittags und da war ich auch positiv überrascht, wie gut die ist. Zumindest im AENA Netzwerk ist sie für mich ganz oben dabei. Zumindest Malaga war aber auch ganz ok.

    Und wenn es voll ist, also richtig voll, ist eigentlich kaum eine Lounge angenehm.

    BTW: @Sebastian: Nimm mal Valencia raus. 😉

  5. Ich kann der Lounge auch nicht wirklich etwas abgewinnen, gerade am späten Nachmittag zwischen Abflügen von 17-19 Uhr ist die Lounge einfach nur voll und laut. Das Büffet ist geplündert, die Sitzgelegenheiten voll und auf den Tischen stapelt sich das Geschirr.
    Vorallem die Bodensteckdosen sind eine Katastrophe und kaum ein Netzteil passt.
    Ich musste es auch schon oft erleben das Gäste am Empfang abgewiesen wurden, da die Lounge zu voll war bzw das Kontigent aufgebraucht war und wiederum andere Gäste einer anderen Fluggesellschaft noch eintreten durften

  6. Ich war auch schon öfter dort, immer Nachmittags und es ist eine der besten Non Airlines Lounges. Sehr groß, modern und sehr gutes warmes Essen. Aber wie will man denn die 4 Stunden Begrenzung kontrollieren? Mann muss ja beim Rausgehen nicht nochmal seine Karte vorzeigen…

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.