Was Lufthansa zur neuen First Class noch nicht verraten will

Foto: Lufthansa

Es war ein Paukenschlag! Lufthansa hat am Freitag erste Bilder von der neuen First Class gezeigt, welche ab 2023 mit dem Airbus A350-900 eingeführt wird. Dabei sehen die ersten Bilder schon fantastisch aus, allerdings werfen sie auch einige Fragen auf, denn wirklich viel hat Lufthansa noch gar nicht zu der neuen First Class verraten. Erst Anfang 2023 sollen weitere Details veröffentlicht werden.

Wir haben unsere Ohren aufgesperrt und auch die Bilder für Euch analysiert und können schon das ein oder andere Geheimnis der neuen Lufthansa First Class für Euch lüften, aber es gibt auch viele Spekulationen und je mehr man nachdenkt und nachfragt, desto beeindruckender wird die neue Lufthansa First Class.

Was auf den Bildern nicht direkt deutlich wird ist, wie groß der neue Lufthansa First Class Sitz sein wird. Wenn man genau hinschaut, sieht man, dass die Sicherheitsgurte nicht am Rand des Sitzes beginnen, sondern recht mittig im Sitz. Wenn man sich dies vor Augen führt, dann kann man etwa abschätzen wie groß dieser Sitz sein wird.

Um das Ganze in eine Relation zu setzen: First Class Produkte die hier ähnlich handeln gibt es von Cathay Pacific und Singapore Airlines und hier hat man Sitzbreiten von über einem Meter und entsprechend wird auch das Bett in der neuen Lufthansa First Class sehr breit sein.

Bei Lufthansa spricht man von dem/einem der größten First Class Bett in der Industrie, was wohl zum einen über die enorme Sitzbreite und damit auch Bettbreite von wohl um einem Meter kommt, welche man über fast die komplette Bettlänge hält. Dazu wird das Bett wohl auch sehr lang sein.

Ein weiteres Highlight werden die komplett verschlossenen Suiten sein, welche maximale Privatsphäre in der First Class bieten. Dabei wird die First Class Suite von Lufthansa wohl nicht wie es in der Branche üblich ist nur etwa 1,40 Meter hohe Türen haben, sondern Türen welche bis zur Decke gehen, bzw. fast bist zur Decke. Die Privatsphäre wird auf jeden Fall maximal sein.

Schaut man sich die Bilder von Lufthansa an, sieht man dies auch und das Design der Tür sowie das Design der Decke erinnert sehr stark an die neue Emirates First Class, welche ganz zurückhaltend „The Game Changer“ genannt wird und es ist die einzige andere First Class der Welt, welche ebenfalls komplett verschlossene Türen für die First Class Suiten bietet.

Gerüchten zufolge sei die First Class Suite von Lufthansa auch von Rockwell Collins, welche auch die First Class Suite von Emirates gebaut haben.

Man beachte die hohen Griffe für die Türe. und die Gestaltung der Decke über der Sitze. Dazu ist auch ein frappierend ähnlicher Monitor zur Kontrolle des Sitzes bei Lufthansa an der Wand, exakt wie in der neuen Emirates First Class.

Wer die neue Emirates First Class kennt, der weiß wie groß diese Suiten sind und die neue Lufthansa First Class wird wohl in einer sehr ähnlichen Größenordnung spielen.

Dies wirft nun eine sehr entscheidende Frage auf, welche Lufthansa noch nicht beantwortet hat, denn die Suiten sind so groß, dass Emirates in der Boeing 777 eine 1-1-1 Bestuhlung verbaut, also nur drei Sitze pro Reihe. Die Frage die sich hier stellt ist, wie viele Sitze Lufthansa verbauen wird und wie viele Sitze man überhaupt haben wird.

Man hörte von Lufthansa einmal, dass im Airbus A350 nur vier und in der Boeing 747-8, welche den neuen First Class Sitze auch bekommen, soll sechs First Class Sessel verbaut werden sollen. Besonders die Aussage der 1-2-1 Bestuhlung im Airbus A350 ist allerdings schon etwas älter und ich stelle mir ernsthaft die Frage der Aktualität.

Die Suiten scheinen so groß zu sein, dass ich tatsächlich überrascht wäre, wenn man es schafft in einen Airbus A350 eine 1-2-1 Bestuhlung zu verbauen, aber die Frage bleibt: Bekommt der Airbus A350:

  • Vier First Class Suiten in einer 1-2-1 Bestuhlung
  • Acht First Class Suiten in einer 1-2-1 Bestuhlung
  • Drei First Class Suiten in einer 1-1-1 Bestuhlung
  • Sechs First Class Suiten in einer 1-1-1 Bestuhlung

Lufthansa lässt die Antwort noch offen, wenn man aber bedenkt, dass in der Boeing 747-8 wohl sechs Sitze in der Nase sehr wahrscheinlich sind, dann wäre die Überlegung, dass man auch sechs First Class Sitze im Airbus A350 verbaut nicht abwegig.

Damit hätte man dann eine einheitliche Größe der First Class Kabine auf allen Flugzeugen und man würde auch mit dem Branchen Trend gehen und sechs Suiten verbauen, wie es z.B. Singapore Airlines oder auch Qantas mit den neuen First Class Produkten im Airbus A380 und Airbus A350 machen.

Was Lufthansa zur neuen First Class noch nicht verraten will | Frankfurtflyer Kommentar

Wir haben die ersten Bilder der neuen Lufthansa First Class inzwischen gesehen und sie sehen extrem vielversprechend aus. Dabei wissen wir eigentlich noch gar nicht so viel über die neue Kabine und Lufthansa hat hier noch die ein oder andere Überraschung versprochen.

Hier ist die Frage was diese Überraschung oder das Highlight sein wird. Sind es schon die vollständig verschlossenen Suiten über welche man eigentlich schon sehr offen spricht oder kommt hier noch mehr? Vielleicht ist es die 1-1-1 Anordnung und nur drei First Class Sitze, was die Lufthansa First Class zur kleinsten und damit exklusivsten der Welt machen würde.

Oder werden es Dinge wie die Klimatisierung der Suite sein, die wohl sehr individuell sein soll und mehr versehentlich wurde etwas von einer Sitzheizung und Kühlung gesprochen. Man darf auf jeden Fall sehr gespannt sein! Dass ich hier Vergleiche mit der neuen Emirates First Class, Singapore Airlines First Class oder der neuen Qantas First Class zeihen konnte zeigt, dass man hier einiges erwarten darf.

6 Kommentare

  1. Das wäre natürlich phänomenal, aber kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass LH eine 1-1-1 Konfiguration verbauen wird.

    Was ich nicht ganz verstehe, ist, wie man 6 Sitze sinnvoll in der Nase verbauen möchte. Würde man die Suiten nur an die aktuellen Fensterplatzpositionen verbauen, was ich mit platztechnisch etwas schwierig vorstelle, würde der mittlere Bereich doch komplett ungenutzt bleiben… Und 7 Sitze sind wahrscheinlich auch nicht gerade der erwünschte Ansatz.
    Oder man verbaut sie asymmetrisch und hat in der ersten Reihe nur eine Suite und dafür wieder eine da, wo aktuell die beiden mittleren Sitze stehen.
    Auch nicht die schönste Option, wie ich finde.

    Vielleicht übersehe ich irgendetwas, aber stelle mir die Nase persönlich etwas ungeeignet für das neue Produkt vor.

    Wie unwahrscheinlich wäre es denn, dass die First doch wieder in‘s Upperdeck kommt und dafür die hinteren Reihen für die Business Plus genutzt würden, die eventuell auch von einem besseren Service profitieren würden und dementsprechend teurer sind.

    Das würde ein enormes Exklusivitätsgefühl erzeugen und man muss doch sowieso den Raum im Upperdeck nutzen. Mit der neuen Business würde man im Upperdeck ja auch nur 2 Sitze pro Reihe installieren können, in der Nase jedoch bekommt man ja definitiv mindestens die 8 Sitze in der aktuellen First unter.

    Aber das wissen die entsprechenden Verantwortlichen sicherlich deutlich besser, gespannt auf die 748 Konfiguration bin ich jedoch in jedem Fall!

    • Bei der Breite der Suiten frage ich mich, ob man hier wirklich eine 1-2-1 Anordnung in einen 350er bekommt. Es könnte möglich sein, aber ich will 1-1-1 nicht ausschließen. Klar ist, man wird hier in der Mitte eh etwas mit virtuellen Fenstern machen müssen, wenn die Suiten bis zur Decke verschlossen sind.

      In der 747 wird man wohl sechs Suiten in der Nase haben und hier nur am Fenster Sitze verbauen. Das wird so ähnlich wie bei Korean Air aussehen. In der Mitte hat man dann etwas freie fläche und ich bin gespannt wie man diese nutzt. Es wird aber auf jeden Fall ein größerer Umbau.

      Das Oberdeck kann ich mir nicht vorstellen, denn hier hätte man dann sowohl First, als auch Business…. man müsste entweder für die First alles durch die mini Business Tragen oder bräuchte eigentlich zwei Küchen, sonst hat man da oben nur Probleme. Ich könnte mir da ehe vorstellen, dass die Premium Economy ins Oberdeck wandert ;).

      • Danke für die Einschätzung!

        Das mit der Premium Economy habe ich mir auch als Alternative gedacht, aber die wäre dann doch viel zu groß? Bei einer 2-2 oder 2-3 Konfiguration wäre das ja dann schon fast eine Verdoppelung der aktuellen Standardkabine, was ich mir doch etwas zu groß vorstelle.

        Vielleicht dann doch eine Kabine mit Premium-Eco und Eco hintereinander, das könnte ich mir schon durchaus so vorstellen.

        Naja, warten wir ab, spannend wird es jedenfalls mit Sicherheit!

  2. Jeder spricht hier von Bildern und impliziert damit, dass es sich um Fotos handelt. Hat irgendjemand schon irgendentwas selbst gesehen und kann damit bestätigen, dass es nicht nur Computeranimationen sind?

    Wenn man manche Lobeshymnen auf diese paar Darstellungen liest wären morgen ja bereits 6 Sterne gerechtfertigt.

    • Da würde ich dagegen Wetten. Die Business Class, deren Bilder man gezeigt hat um den 5. Stern zu bekommen, baut man ja jetzt ein ;).

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.