Air Baltic will kostenloses Internet an Bord einführen

Die lettische Airline Air Baltic hat gerade angekündigt, dass man als erste große europäische Airline kostenloses Internet auf allen Kurzstreckenflügen einführen will. Dabei wird die Airline aus Riga auf das Starlink System von SpaceX, des Tesla CEO Elon Musk setzen, sodass man an Bord von Air Baltic schon bald kostenloses high speed Internet zur Verfügung haben wird.

Kostenloses Internet ist an Bord von Flugzeugen vermutlich der Branchentrend dieses Jahrzehnts, denn nachdem das Internet aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken ist und quasi jede Airline schon jetzt ein kostenpflichtiges Angebot anbietet um über den Wolken online zu gehen, hat vor wenigen Tagen der Branchenriese Delta Airlines angekündigt, dass man das Internet an Bord kostenlos macht und man darf damit rechnen, dass andere nachziehen.

Aktuell plant Air Baltic bis Ende des Jahres das erste Flugzeug mit dem neuen Satellitensystem von Starlink ausgestattet zu haben, sodass ab diesem Zeitpunkt auf dem ersten Flügen das kostenlose Internet zur Verfügung stehen wird.

Wie schnell man die 38 Airbus A220 in der Air Baltic Flotte aber komplett auf das kostenlose Internet an Bord umgebaut hat ist noch nicht bekannt und auch nicht ob die 12 noch nicht an Air Baltic gelieferten Airbus A220 das System vielleicht schon direkt bei der Auslieferung an Bord haben werden.

Bei dem Starlink System von SpaceX hat man den Vorteil, dass man durch ein sehr dichtes Netz an Satelliten, welche sich in einem erdnahen Orbit befinden (etwa 550km höhe) an Bord von Flugzeugen high speed Internet bekommen kann mit einer Geschwindigkeit von bis zu 350 Mbps und einer extrem kurzen Latenzzeit von 20ms.

Damit wird das Internet an Bord von Air Baltic Flügen potenziell deutlich schneller sein, als das in den allermeisten deutschen Haushalten. Entsprechend stolz ist man bei Air Baltic auch darauf, dass man der erste Luftfahrtkunde von Starlink ist.

Air Baltic CEO Martin Gauss:

Dies markiert einen historischen Moment für unsere Airline und die Industrie als solche. Air Baltic wird bald die erste Airline in Europa sein, welche unbegrenztes, high- speed Internet via Satellit, kostenlos an Bord anbietet. Wir freuen uns, dass wir den Service für unsere Passagiere weiter verbessern können, welche schon sehr bald von dem kostenlosen internet an Bord unserer Air Baltic Flüge profitieren können.

Wir sind glücklich, dass wir den richtigen Partner – SpaceX’s Starlink – gefunden haben, der unsere Bedürfnisse und Wünsche erfüllt. Mit dem modernsten Flugzeug auf dem Markt, war es der nachte, logische Schritt für Air Baltic die modernste verfügbare inflight Internetlösung in der Flotte zu verbauen.

Air Baltic will kostenloses Internet an Bord einführen | Frankfurtflyer Kommentar

Air Baltic ist eigentlich einmal als Billigflieger an den Start gegangen, aber die Airline aus Lettland bietet inzwischen durchaus ein sehr wettbewerbsfähiges Produkt und man legt auf guten Service auch durchaus wert. Dass man nun kostenloses high speed Internet anbietet ist durchaus sehr beeindruckend.

Dabei könnte das Starlink System von Elon Musk das Internet an Bord von Flugzeugen wohl wirklich revolutionieren, denn es ist ein recht günstiges Angebot, welches offensichtlich extrem schnelles Internet bieten kann. Ich würde mir tatsächlich wünschen, dass mehr Airlines dem Beispiel von Air Baltic und Delta Airlines folgen und kostenloses, high speed Internet an Bord anbieten. Dass es möglich ist, zeigen diese beiden Airlines sehr eindrucksvoll.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.