British Airways Executive Club | Der vollständige Guide: Grundlagen

Eines der beliebtesten Vielfliegerprogramme auch in Deutschland ist der British Airways Executive Club (BAEC). Wer viel mit British Airways und den anderen Fluggesellschaften aus der Oneworld Alliance unterwegs ist, entscheidet sich oft für den BAEC. Denn das Vielfliegerprogramm bietet auch abseits von Flügen viele Möglichkeiten, Meilen zu sammeln und auch ein hoher Status ist mit ein paar Flügen schnell erreicht. Daher widmen wir uns mit einem mehrteiligen Guide dem British Airways Executive Club. In Teil 1 geht es um die Grundlagen des Vielfliegerprogramms von British Airways.

British Airways Executive Club – Der vollständige Guide: Grundlagen | Überblick und Geschichte des Programms

Der British Airways Executive Club wurde 1983 ins Leben gerufen, um die Loyalität der Vielflieger von British Airways zu belohnen und ihnen ein verbessertes Reiseerlebnis zu ermöglichen. Seit seiner Gründung hat das Programm zahlreiche Veränderungen und Erweiterungen erfahren, um den sich wandelnden Bedürfnissen und Erwartungen der Reisenden gerecht zu werden. Der Executive Club ist heute eines der bekanntesten Vielfliegerprogramme der Welt und bietet eine breite Palette von Vorteilen, die von exklusiven Angeboten bis hin zu bevorzugtem Service reichen. Auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz erfreut sich der BAEC größter Beliebtheit.

Meilensteine:

  • 1983: Gründung des Executive Clubs
  • 1990er Jahre: Einführung der Avios (zuvor als Air Miles bekannt) als zentrale Währung des Programms
  • 2000: Integration des Programms in die Oneworld-Allianz, was Mitgliedern zusätzliche Vorteile bei Partnerairlines bietet
  • 2011: Rebranding der Air Miles zu Avios, Vereinheitlichung des Punktesystems
British Airways ist Gründungsmitglied der Oneworld Alliance. Daher hilft Euch Eure BAEC-Mitgliedschaft auch auf Flügen mit den Oneworld Partnern. Foto: Iberia

British Airways Executive Club – Der vollständige Guide: Grundlagen | Grundlegende Vorteile des Programms

Der British Airways Executive Club funktioniert, wie viele andere Vielfliegerprogramme weltweit. Ihr könnt Prämienmeilen und Statuspunkte sammeln und auf Euren Reisen besondere Vorteile genießen. Viele exklusivere Vorteile stehen Euch allerdings erst zur Verfügung, wenn Ihr ein bestimmtes Status-Level erreicht habt.

Aber unabhängig davon, ob Ihr nur einmal fliegt oder zu den echten Vielfliegern gehört, eine Anmeldung zum Programm lohnt auf jeden Fall. Viele gelegentliche Fluggäste fliegen ohne ein Vielfliegerprogramm in der Buchung hinterlegt zu haben. Selbst mit einer Basis-Mitgliedschaft seid Ihr diesen Passagieren übergeordnet. Und Ihr sammelt Meilen bzw. in dem Fall Avios, die immer einen gewissen Gegenwert haben und damit wie ein Cashback angesehen werden können. Außerdem gibt es beim BAEC auch extrem viele Möglichkeiten unabhängig von Flügen Avios zu sammeln.

Diese Vorteile kann es mit einer Mitgliedschaft im British Airways Executive Club geben:

Avios sammeln: Avios sind die Vielfliegerpunkte von British Airways, die Ihr bei Flügen mit British Airways, Oneworld-Partnerairlines und anderen Partnern sammeln könnt. Diese Avios könnt Ihr später für Flüge, Upgrades, Hotelübernachtungen und andere Prämien einlösen. Je mehr Ihr fliegt oder bei Partnerunternehmen einkauft, desto mehr Avios sammelt Ihr.

Exklusive Angebote: Mitglieder des Executive Clubs erhalten Zugang zu exklusiven Angeboten und Promotionen, die speziell für sie entwickelt wurden. Dies können vergünstigte Flüge, besondere Hotelangebote oder Rabattaktionen bei Partnerunternehmen sein.

Vorrangiger Check-In und Boarding: Abhängig von Eurer Mitgliedsstufe könnt Ihr von einem bevorzugten Check-In und Boarding profitieren. Dies bedeutet weniger Wartezeiten am Flughafen und eine entspanntere Reise.

Zugang zu Lounges: Mitglieder höherer Stufen haben Zugang zu den exklusiven Lounges von British Airways und ihren Partnerairlines weltweit. Diese Lounges bieten eine ruhige und komfortable Umgebung, in der Ihr vor dem Abflug entspannen, arbeiten oder speisen könnt.

British Airways First Class Lounge in London Heathrow. Foto: Sebastian

Mehr Aufgabegepäck: Je nach Mitgliedsstufe könnt Ihr zusätzliches Freigepäck in Anspruch nehmen. Dies ist besonders praktisch für längere Reisen oder wenn Ihr mit viel Gepäck unterwegs seid.

Priority Service: Mitglieder höherer Stufen profitieren von einem bevorzugten Kundenservice, was bedeutet, dass Eure Anfragen und Anliegen schneller bearbeitet werden.

British Airways Executive Club – Der vollständige Guide: Grundlagen | So richtet Ihr Euch ein Mitgliedskonto ein

Der Einstieg in den British Airways Executive Club ist einfach und kostenlos. Um den ersten Schritt zu tun und Euch anzumelden, ist nicht viel Aufwand nötig.

So meldet Ihr Euch an:

  1. Auf dieser Registrierungseite könnt Ihr Euch ein kostenloses Mitgliedskonto einrichten.
  2. Füllt das Anmeldeformular mit Euren persönlichen Daten aus. Ihr benötigt eine gültige E-Mail-Adresse und einige grundlegende Informationen wie Name, Adresse und Geburtsdatum. Außerdem müsst Ihr Euch ein Passwort anlegen.
  3. Nach dem Ausfüllen des Formulars erhaltet Ihr eine Bestätigungs-E-Mail. Klickt auf den Link in der E-Mail, um Eure Anmeldung abzuschließen und Euer Konto zu aktivieren.
  4. Nach der Anmeldung erhaltet Ihr ein Willkommenspaket mit Informationen über das Programm und Eure neue Mitgliedsnummer. Mit der Mitgliedsnummer könnt Ihr zukünftig bei Buchungen Avios  und Statuspunkte sammeln.

Erste Schritte nach der Anmeldung:

  • Profildaten vervollständigen: Loggt Euch in Euer Konto ein und vervollständigt Euer Profil mit allen notwendigen Informationen. Dies stellt sicher, dass Ihr alle Vorteile des Programms nutzen könnt und keine wichtigen Benachrichtigungen verpasst.
  • Avios sammeln: Beginnt sofort damit, Avios zu sammeln. Bucht Flüge und nutzt Partnerangebote, um Euren Kontostand zu boosten. Leider gibt es im DACH-Raum keine Kreditkarte für den British Airways Executive Club, bei dem Ihr auch mit alltäglichen Ausgaben Avios sammeln könntet.
  • Programm verstehen: Nehmt Euch Zeit, die verschiedenen Funktionen und Vorteile des Executive Clubs zu erkunden. Lest die FAQs und beschäftigt Euch auch mit den weiteren Teilen dieses Guides, um ein umfassendes Verständnis des Programms zu bekommen.

British Airways Executive Club – Der vollständige Guide: Grundlagen | Das ABC des British Airways Executive Clubs

Wer sich mit dem British Airways Executive Club beschäftigt, wird mit einer Vielzahl von mehr oder wengier bekannten Fachbegriffen konfrontiert. Die wichtigsten erkläre ich Euch in diesem Teil des BAEC Guides.

Avios: Avios sind die Währung des British Airways Executive Clubs. Ihr sammelt Avios, wenn Ihr mit British Airways oder Partnerairlines fliegt, bei Partnerunternehmen einkauft oder bestimmte Kreditkarten benutzt. Diese Punkte könnt Ihr für Prämienflüge, Upgrades, Hotelübernachtungen und andere Prämien einlösen.

Executive Club Mitgliedsstufen: Der Executive Club hat vier Hauptmitgliedsstufen, die jeweils unterschiedliche Vorteile bieten:

  • Blue: Die Einsteigerstufe. Alle Mitglieder beginnen auf dieser Stufe.
  • Bronze: Eine höhere Stufe, die Vorteile wie bevorzugtes Boarding und zusätzliches Freigepäck bietet.
  • Silver: Diese Stufe bietet Zugang zu Lounges, mehr Freigepäck und bevorzugten Check-In.
  • Gold: Die höchste reguläre Stufe mit exklusiven Vorteilen wie Zugang zu luxuriösen Lounges und Prioritätsservice.

Tier Points (Statuspunkte): Tier Points sind Punkte, die Ihr sammelt, um in höhere Mitgliedsstufen aufzusteigen. Ihr erhaltet Tier Points durch Flüge mit British Airways und Oneworld-Partnerairlines. Die Anzahl der benötigten Tier Points für jede Stufe ist wie folgt:

  • Bronze: 300 Tier Points
  • Silver: 600 Tier Points
  • Gold: 1.500 Tier Points

Household Account (Haushaltskonto): Ein Household Account ermöglicht es bis zu sieben Personen, die unter derselben Adresse leben, ihre Avios zu kombinieren. Dies erleichtert das Sammeln von Avios und das Einlösen für Prämienflüge als Gruppe.

Partnerairlines und Oneworld-Allianz: British Airways ist Mitglied der Oneworld-Allianz, einem globalen Netzwerk von Fluggesellschaften. Dies bedeutet, dass Ihr Avios und Tier Points auch bei Flügen mit anderen Oneworld-Partnerairlines wie American Airlines, Cathay Pacific und Qantas sammeln könnt.

Reward Flights (Prämienflüge): Reward Flights sind Flüge, die Ihr mit Avios buchen könnt. Ihr könnt Prämienflüge mit British Airways oder Partnerairlines buchen. Diese Flüge sind oft günstiger, erfordern jedoch eine gewisse Anzahl von Avios und können Gebühren und Steuern enthalten.

Upgrade Using Avios: Ihr könnt Eure Avios verwenden, um auf eine höhere Reiseklasse upzugraden. Dies ist eine beliebte Möglichkeit, den Komfort auf Euren Flügen zu erhöhen, ohne den vollen Preis für ein Business- oder First-Class-Ticket zu zahlen.

Companion Voucher (Gutschein für eine Begleitperson): Ein Companion Voucher ist ein Gutschein, den Ihr durch bestimmte Kreditkarten oder Aktionen erhalten könnt. Mit diesem Gutschein könnt Ihr eine zweite Person kostenlos auf einen Prämienflug mitnehmen, wenn Ihr den Flug mit Avios bucht.

Lounge Access (Zugang zu Lounges): Je nach Mitgliedsstufe habt Ihr Zugang zu verschiedenen Lounges. Lounges bieten eine komfortable Umgebung mit kostenlosen Speisen, Getränken und anderen Annehmlichkeiten, die Ihr vor Eurem Flug genießen könnt.

Lifetime Tier Points (Lebenslange Statuspunkte): Lifetime Tier Points sind die insgesamt gesammelten Tier Points während der gesamten Mitgliedschaft. Sie bestimmen Euren lebenslangen Status, unabhängig von den jährlich gesammelten Tier Points. Wenn Ihr eine bestimmte Anzahl erreicht, könnt Ihr lebenslange Vorteile genießen.

British Airways Executive Club – Der vollständige Guide: Grundlagen | Avios sammeln und einlösen

In den vorherigen Abschnitten habt Ihr schon erfahren, dass Avios die zentrale Währung des BAEC sind. Auf verschiedenen Wegen könnt Ihr Avios sammeln und auch einlösen.

Avios sammeln:

  • Flüge: Ihr sammelt Avios, wenn Ihr Flüge mit British Airways oder einer Oneworld-Partnerairline bucht. Die Anzahl der gesammelten Avios hängt von der Flugstrecke, der Buchungsklasse und Eurer Mitgliedsstufe ab.
  • Kreditkarten: Im Ausland sind auch Kreditkarten eine weit verbreitete Möglichkeit, um Avios zu sammeln. Die so genannten Co-Branded Kreditkarten des British Airways Executive Clubs bieten Euch die die Möglichkeit, bei jedem Einkauf Avios zu sammeln. Es gibt verschiedene Kartenangebote, die unterschiedliche Sammelraten und zusätzliche Vorteile bieten. Bis nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz
  • Hotel- und Mietwagenpartner: Ihr sammelt Avios, wenn Ihr bei ausgewählten Hotelketten übernachtet oder bei bestimmten Mietwagenfirmen bucht.
  • Shopping und weitere Partner: Viele Einzelhändler und Onlineshops bieten die Möglichkeit, bei Einkäufen Avios zu sammeln. Checkt regelmäßig die Partnerangebote auf der Executive Club-Website, um keine Gelegenheit zum Sammeln zu verpassen.
  • Aktuelle Promotions: Aktuelle Promotions zum Avios sammeln findet Ihr hier.
Mietwagen können Euch ebenfalls Avios einbringen, wie z.B. bei Avis. Foto: Avis

Avios einlösen:

  • Flüge: Die beliebteste Möglichkeit ist die Einlösung von Avios für Prämienflüge. Je nach Verfügbarkeit könnt Ihr Flüge mit British Airways und Partnerairlines buchen.
  • Upgrades: Verwendet Eure Avios, um ein Upgrade in eine höhere Reiseklasse zu erhalten, z.B. von Economy auf Business Class.
  • Hotels und Mietwagen: Ihr könnt Avios auch für Hotelübernachtungen und Mietwagenbuchungen einlösen.
  • Erlebnisse und Shopping: Einige Partner bieten besondere Erlebnisse oder Produkte an, die Ihr mit Avios erwerben könnt.
Avios bringen Euch auch in die British Airways First Class. Foto: Sebastian

British Airways Executive Club – Der vollständige Guide: Grundlagen | BAEC in der Oneworld Alliance

Ein wichtiger Aspekt des British Airways Executive Club ist seine Einbindung in die Oneworld-Allianz. Diese Allianz bietet zusätzliche Vorteile, die über die Mitgliedschaft bei British Airways hinausgehen.

Was ist die Oneworld-Allianz? Die Oneworld-Allianz ist eine globale Partnerschaft von Fluggesellschaften, die gemeinsam ein weltweites Netzwerk von Zielen, Lounges und Vorteilen für Vielflieger bieten. Zu den Mitgliedern gehören führende Airlines wie American Airlines, Cathay Pacific, Qatar Airways und viele mehr.

Vorteile der Oneworld-Allianz für Executive Club-Mitglieder:

  • Avios sammeln und einlösen: Ihr könnt Avios nicht nur bei Flügen mit British Airways sammeln, sondern auch bei Flügen mit allen Oneworld-Partnerairlines. Dies bietet Euch noch mehr Möglichkeiten, Avios zu sammeln und für Prämienflüge einzulösen.
  • Zugang zu Lounges: Als Mitglied des Executive Clubs mit Silver- und Gold-Status habt Ihr Zugang zu Lounges der Oneworld-Partner. Das bedeutet, dass Ihr weltweit in über 600 Lounges entspannen könnt.
  • Statusvorteile: Euer Mitgliedsstatus im Executive Club wird auf die Oneworld-Statusstufen (Ruby, Sapphire, Emerald) übertragen, was Euch bei allen Oneworld-Partnerairlines Vorteile wie bevorzugtes Boarding, zusätzliches Freigepäck und Priority Check-In sichert.
Die Qatar Airways QSuite im Airbus A350-1000 ist auch mti Avios buchbar. Foto: Robert

British Airways Executive Club – Der vollständige Guide: Grundlagen | Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Um Euch den Einstieg zu erleichtern, haben wir einige häufig gestellte Fragen zusammengestellt, die viele neue Mitglieder haben:

Wie kann ich meinen Avios-Stand überprüfen? Ihr könnt Euren Avios-Stand jederzeit online in Eurem Konto auf der British Airways-Website oder in der mobilen App einsehen.

Wie lange sind meine Avios gültig? Avios verfallen, wenn Ihr 36 Monate lang keine Aktivitäten auf Eurem Konto habt. Jede gesammelte oder eingelöste Avios-Transaktion verlängert die Gültigkeit aller Eurer Avios um weitere 36 Monate.

Kann ich Avios mit anderen Mitgliedern teilen oder übertragen? Ja, Ihr könnt Avios auf andere Mitglieder übertragen oder mit Familienmitgliedern in einem Haushaltskonto sammeln. Es gibt jedoch Gebühren für das Übertragen von Avios.

Was passiert, wenn ich meinen Flug storniere? Wenn Ihr einen Flug storniert, für den Ihr Avios verwendet habt, werden die Avios in der Regel auf Euer Konto zurückgebucht, jedoch können Gebühren anfallen. Die genauen Bedingungen hängen von den Tarifbestimmungen ab.

Wie erreiche ich die nächsthöhere Mitgliedsstufe? Ihr steigt in höhere Mitgliedsstufen auf, indem Ihr Statuspunkte sammelt. Diese erhaltet Ihr durch Flüge mit British Airways und Oneworld-Partnerairlines. Die Anzahl der benötigten Punkte hängt von der angestrebten Stufe ab.

Gibt es in Deutschland, Österreich oder der Schweiz eine Kreditkarte für den British Airways Executive Club? Leider gibt es derzeit keine CO-branded Kreditkartem im DACH-Raum. Allerdings könnt Ihr mit dem American Express Kreditkarten Membership Rewards sammeln, die sich im Verhältnis 5:4 in Avios umwandeln lassen.

Die all-round Meilenkreditkarte

American Express Gold Karte

Rekordbonus: 50.000 Punkte

American Express Gold Card - Startguthaben
  • 50.000 Membership Rewards Punkte Bonus (höchster Bonus aller Zeiten!)
  • Bis zu 1,2 Meilen je Euro sammeln!
  • Meilen bei 12 Airlines und 3 Hotelprogrammen flexibel sammeln
  • Reiseversicherungen inklusive
  • Ohne Risiko: Jederzeit kündbar (1 Monat Kündigungsfrist)
  • Alle Infos im Beitrag

DIE Karte für Vielflieger

Rekordbonus: 65.000 Punkte
Vorteile ohne Ende für Vielflieger!
American Express Platinum Card - Startguthaben

British Airways Executive Club – Der vollständige Guide: Grundlagen | Frankfurtflyer Kommentar

Miles and More ist in unserem Raum die unangefochtene Nummer 1. Viele Statusjäger nehmen auch den einfachen Weg über Aegean Miles+Bonus oder Turkish Airlines Miles and Smiles in Kauf, um Vielfliegervorteile zu erlangen. Dennoch ist der British Airways Executive Club bei uns wohl die Nummer 2, wenn es darum geht, Meilen zu sammeln und einen hohen Status zu erlangen.

Das liegt auch daran, dass British Airways in der Oneworld Alliance organisiert ist und damit Einlösemöglichkeiten bei vielen attraktiven Fluggesellschaften, wie Cathay Pacific, Qatar Airways und Qantas, bietet. Außerdem lässt sich ein hoher Status im British Airways Executive Club sehr gut planen und mit überschaubarem Aufwand erreichen.

Im zweiten Teil dieses Guides zum British Airways Executive Club beschäftigen wir uns mit den Statusstufen und welche Vorteile sie für Euch bringen.

5 Kommentare

  1. war mal ein gutes Meilenprogramm in den 80igewrn und 90igern. Da gab es doch tatsächlich „Freiflüge“ für Meilen. Heute mehrere hundert Euro Steuern und Gebühren wenn man dann das Glück hat einen Flug zu finden auf dem die Avios eingelöst werden können. Habe ich mit meinen ca. 200 000 jahrelang versucht, ohne Glück.

    • Da würde ich mir heute aber mal einen zweiten Blick können. Hat sich viel verändert.
      Ein Beispiel:
      Qatar Airways für 90000 Avios und 200 Euro oneway nach Down Under in QSuite mit Super Umsteigeverbindungen.
      By the way:
      Finnair ist nun auch dabei.

      • Der BAEC hat eine ähnliche Schwachstelle bei der Einlösung von Meilen. Das sind Flüge zwischen USA und UK. Da sind die Zuzahlungen ähnlich hoch wie bei Miles & More. Aber die Zuzahlungen bei QR finde ich ebenfalls fair. Das sind pro Leg meist 100-150 Euro. Was halt weniger gut ist: Meilen werden ebenfalls pro Flugsegment berechnet, während bei M&M das System zonenbasiert ist.

  2. Muss sagen, dass ich als Anfänger deutlich besser mit dem Avios-System zurechtzgekommen bin. Zudem die Prämienflüge und assoziierten Linien mir aktuell (Asien/Südpazifik) mehr zusagen. Miles&More deutlich komplizierter. meielnübertrag z.B. von Executive (BA) zu Privilege (Qatar Qir) supereinfach. Übrigens auch nach Südamerika prima. Klar ist Iberia nict der Hit, aber in der BC geht’s schon. 120.000 Avios plus 40ü€ für 2 BC Flüge von D nach Chile. Gäbe es so nicht bei Miles&More (vielleicht als Schnäppchen)… Bin also überzeugt von dem System.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.