Bundle and Go: Miles and More verkauft jetzt Meilen

Keine Überraschung, sondern nur eine Bestätigung dessen, was wir bereits vor ein paar Wochen entlarvt haben: Miles and More verkauft nun auch Prämienmeilen. Unter der Marke „Bundle & Go“ verkauft das Lufthansa Vielfliegerprogramm ab sofort Miles and More Meilen im Paket mit anderen Leistungen.

Und auch bei diesen anderen Leistungen tut sich keine Überraschung auf. Ein „Bundle & Go“-Paket besteht aus genau vier Partnerbestandteilen. Neben den Miles and More Prämienmeilen selbst sind die Buchungsplattform „Hotels & Cars“, das Mietwagenanbieter Avis und der Lounge-Pass-Anbieter Priority Pass mit von der Partie.

Bundle and Go: Miles and More verkauft jetzt Meilen | So sehen die Bundle aus

Die „Bundle & Go“-Pakete gibt es in drei Größen. Beginnend mit den Bundle Small über das Bundle Medium bis hin zum Bundle Large. Abgewickelt wird der Kauf der Meilen bzw. Pakete über den bekannten Anbieter points.com, der auch die Plattform „Hotels & Cars“ betreibt und für viele andere Vielfliegerprogramme und Hotel-Kundenbindungsprogramme den Punktekauf abwickelt.

Jedes „Bundle and Go“-Paket besteht aus einer fixen Anzahl an Prämienmeilen, auf die es derzeit einen Bonus von 30% gibt sowie einen Meilenbonus auf die nächsten Buchungen bei Hotels and Cars. Bei Avis gibt es im Paket den Preferred Plus Status, einen Mitgliedsbonus und ebenfalls einen prozentualen Meilenbonus auf Anmietungen von Fahrzeugen. Bei Priority Pass gibt es lediglich einen Rabatt auf die Mitgliedschaft. Das dürfte der geringwertigste Vorteil des Pakets sein, da sich der Priority Pass über die American Express Platinum Kreditkarte vermutlich immer noch am ehesten lohnt.

So sehen die Pakete im Detail aus:

Bundle Small für 250 Euro

  • Miles and More: 10.000 + 3.000 Prämienmeilen
  • Hotels and Cars: 25% Bonus auf die nächste Buchung
  • Avis: 1.250 Prämienmeilen Mitgliedsbonus + 25% Bonusmeilen auf die nächsten fünf Anmietungen
  • Priority Pass: 5% – 20% Rabatt auf die unterschiedlichen Mitgliedschaften

 

Bundle Medium für 1000 Euro

  • Miles and More: 50.000 + 15.000 Prämienmeilen
  • Hotels and Cars: 50% Bonus auf die nächste Buchung
  • Avis: 1.500 Prämienmeilen Mitgliedsbonus + 50% Bonusmeilen auf die nächsten fünf Anmietungen
  • Priority Pass: 10% – 25% Rabatt auf die unterschiedlichen Mitgliedschaften

 

Bundle Large für 1750 Euro

  • Miles and More: 100.000 + 30.000 Prämienmeilen
  • Hotels and Cars: 100% Bonus auf die nächste Buchung
  • Avis: 1.750 Prämienmeilen Mitgliedsbonus + 100% Bonusmeilen auf die nächsten fünf Anmietungen
  • Priority Pass: 15% – 30% Rabatt auf die unterschiedlichen Mitgliedschaften

Bundle and Go: Miles and More verkauft jetzt Meilen | Das Angebot im Detail

Das Bundle and Go-Angebot findet Ihr am besten auf der Miles & More Webseite unter der Navigation „alle Angebote“. Ggf. müsst Ihr etwas scrollen und weitere Angebote einblenden, damit das Bundle & Go Offer auftaucht.

So funktioniert‘s

  1. Meldet Euch in Eurem Ihrem Miles & More-Konto an.
  2. Wählt eines der drei verfügbaren Bundles aus: S, M oder L.
  3. Nach Abschluss des Kaufs erhaltet Ihr  eine E-Mail mit Informationen dazu, wie Ihr auf die im Bundle enthaltenen Vorteile zugreifen können.
  4. Es kann bis zu 5 Werktage dauern, bis die Prämienmeilen auf dem Konto gutgeschrieben werden.

Das Kleingedruckte

  • Das Angebot gilt vom 1.12.2022 – 31.01.2023
  • Das Angebot gilt nicht für bereits getätigte Transaktionen.
  • Alle Miles & More Teilnehmer können ein Bundle erwerben.
  • Eine Rückerstattung ist nicht möglich
  • Teilnehmer können pro Transaktion ein Bundle erwerben. Über Bundle&Go können in einem Kalenderjahr bis zu 250.000 Prämienmeilen gesammelt werden. Bonusmeilen werden nicht auf das Maximum angerechnet.
  • Prämienmeilen, die über das Bundle gesammelt wurden, werden innerhalb von 5 Tagen gutgeschrieben.
  • Die Bundles unterliegen den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Points sowie den Regeln des Miles & More-Programms.
  • Der Hotels & Cars Bonus, der Avis-Vorteil und der Priority Pass Rabatt sind jeweils auf eine einmalige Nutzung pro Bundle-Kauf beschränkt.
  • Alle Entgelte für Einkäufe und die damit verbundenen Bearbeitungsgebühren von Points.com Inc. werden mit der Beschreibung „Bundles by PTS – M&M“ auf dem Kreditkartenauszug ausgewiesen.

Bundle and Go: Miles and More verkauft jetzt Meilen | Frankfurtflyer Kommentar

Nachdem Points.com vor einiger Zeit fälschlicherweise an Kunden Kaufbestätigungen zu „Bundle & Go“-Paketen verschickt hatte, war es klar, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis das Angebot bei Miles & More live geht. Und was wir seiner Zeit prognostiziert haben, ist im Wesentlichen so auch umgesetzt worden.

Miles & More verkauft nun Prämienmeilen, verschleiert dabei aber den Wert einer Meile, indem es weitere Leistungen mit in ein Paket bündelt. Im größten Paket kauft Ihr (Avis Mitgliedsbonus einberechnet) die Meile für 1,33 Cent. Im Bundle Small sind es schon 1,75 Cent. Natürlich könnt Ihr den Preis pro Prämienmeile durch Nutzung der Partnervorteile noch weiter drücken. Dafür müsst Ihr allerdings auch wieder Geld ausgeben.

Was haltet Ihr von der neuen Art und Weise, wie Miles and More Meilen verkauft?

Hier geht es zu Miles & More

12 Kommentare

  1. Es klingt interessant, wenngleich man glaube ich auf jeden Fall die Preise mit regulären Buchungen vergleichen sollte. Zumindest in der Vergangenheit gab es teilweise Flüge mit Singapur Airlines auf die Philippinen für 50 Euro OW. Ein RT kostet 142k Meilen. Man kommt also bei ca 1850 Euro raus und hat ein flexibles C Ticket. okay, es fehlen noch ein paar Meilen. Die lassen sich aber mit Payback gut sammeln.

    Ich habe in den letzten Jahren nur wenige bezahlte Tickets gesehen, die unter 2000 Euro lagen. 1x Air China Sale und dann ab und an Mal Gulf Air.

    • Wer denkt sich bei miles and more immer solche furchtbare Produktnamen aus: „tasting heimat“, „bundle and go“, bullshit and fly, …

      • Die gleichen Herren mit Männerdutt und Frauen mit Männerbrillen ; hoher Veganeraneil , die fürs Gendern , Verschlechterungen auf vielfachen Kundenwunsch und andere Widerlichkeiten zuständig und teils verantwortlich sind.
        Ich gehe davon aus ,daß die Meisten davon auf uns als „just consumer“ herabsehen .

  2. Nun, typsch deutsch.

    Warum einfach, wenn man es auch kompliziert machen kann?

    Dürfte in dem Falle aber mit der Streitfrage zu tun haben ob MM-Meilen eine „Währung“ sind auf deren Auszahlung man Anspruch hat. Weshalb ja auch alle Transfers aus Programmen wo man Punkte kaufen kann gestoppt wurden.

    Wie ist denn da der aktuelle Sachstand @prozess?

    Die geringen Nebenleistungen dieser Pakete dürften wohl kaum juristisch überzeugen zu verschleiern dass dort Meilen gekauft werden können – und diese damit einen konkreten Gegenwert haben den man sich auszahlen lassen kann.

    So denn diese Auffassung gerichtlich bestätigt wird.

    • Genau, Deine Rückschlüsse ziehe ich auch. Von dem Prozess habe ich nie wieder etwas gehört. Ich vermute daher, dass man sich geeinigt und Stillschweigen vereinbart hat.

      • Wobei ich gar nicht verstehe, was bei dem angepeilten Tauschsatz (wenn ich mich recht entsinne sollte es 1 Cent pro 3,5 Meilen sein) für LH schlecht ist. Im Worldshop geschieht auch nix anderes, beim direkten Tausch spart man sich noch ein wenig Miete und Personalkosten.

        • Der Wert ist überschaubar, aber ich danke an die Situation, dass Millionen von Meilen auf einen Schlag ausgezahlt werden müssten statt ohne echte Kosten für Flüge eingesetzt zu werden. Das Geld hat das Programm niemals zurückgestellt. Ich könnte mir vorstellen, dass das M&M in Zahlungsschwierigkeiten bringen könnte.

  3. Nach meiner Meinung viel zu teuer. Wenn der Deal inkl. Gebühren wäre ginge es knapp. Nach Asien sind Gebühren von 650 EUR also für C 140‘000 Meilen d.h. 1‘750 + 650 und noch 10‘000 Meilen (ohne die 30% mehr Meilen noch teuer als teurer.

    Gibt immer wieder Specials mit M&M die weniger kosten. Vielleicht nicht gerade ab Fra / MUC oder ZRH jedoch reichen die 10k Punkte von einem anderen Airport zu fliegen.

  4. M.E. eine interessante Offerte – annähernd vergleichbar mit günstigen Zeitschriften-Abos, vor allem im L-Bundle. Die Frage ist nur, ob die erworbenen Meilen unbegrenzt gültig sind.

    • Ich gehe mal davon aus, Sie sind nur Geschützt wenn du den gewissen Status hast.

      „Bundles unterliegen den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Points und den Geschäftsbedingungen des Miles & More Programms. „

      Also gelten die normalen AGB wie immer bei MM.

  5. Passt nicht 100% hierher, ist aber der aktuellste Artikel zu M&M. Weiss jemand, warum die Webcast zur Einführung des neuen Programms gestern und heute kurzfristig abgesagt wurden?

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.