So bucht Ihr Business Class Flüge für 55 Euro nach London

Business Class Flüge auf Kurzstrecken lohnen sich nicht! Diesen Satz hört man immer wieder und er kommt vor allem daher, dass die Tickets hier oftmals bis zu 1.000 Euro für Flüge von unter zwei Stunden Flugzeit kosten. Wie sieht das Ganze aber aus, wenn der Business Class Flug nach London nur 55 Euro kostet?

Man kann sich natürlich vortrefflich darüber streiten ob man den Komfort der Business Class wirklich auf einem weniger als zwei Stunden dauernden Flug braucht. Wenn man aber überlegt, dass man für dies 55 Euro neben dem großzügigeren Platz in den ersten Reihen des Flugzeuges auch ein hochwertiges Essen im Flugzeug, inkl. kostenloser Getränke erhält und vor allem am Boden auch noch Lounge Zugang, extra Freigepäck und bevorzugte Behandlung beim Check-In, Boarding und an der Sicherheitskontrolle genießt, dann entsteht hier in meinen Augen durchaus ein extra guter Deal.

In diesem Beitrag wollen wir Euch diesen sehr beliebten, aber noch nicht mal so bekannten Travel Hack vorstellen, wie man fast immer für 55 Euro in der Business Class von oder nach London fliegen kann. Das einzige was man hierfür braucht sind Avios, also die Meilen von British Airways und diese sind unglaublich einfach zu erhalten, auch ohne zu fliegen.

Der einfachste und wohl auch günstigste Weg ist aktuell die American Express Gold Karte. Hier bekommt Ihr aktuell einen Rekordbonus von 50.000 Membership Rewards Punkten. Diese Punkte lassen sich im Verhältnis 4 zu 5 einfach online in British Airways Avios umwandeln, womit man dann die Flüge zu diesem spektakulären Preis buchen kann.

Die American Express Gold Karte kostet 144 Euro pro Jahr, dafür bekommt Ihr aber auch die 50.000 Membership Rewards Punkte, umgerechnet also 40.000 Avios (genug für diverse Tipps nach London). Nimmt man diesen Wert, dann kosten 1.000 Avios 3,60 Euro, was wir im Artikel auch als Rechengröße benutzen. Beachtet aber, dass Ihr durch alle alltäglichen Ausgaben, die Ihr mit der Karte macht, noch weitere Punkte und damit Meilen gesammelt werden, was den durchschnittlichen Preis noch einmal verbessert.

Die all-round Meilenkreditkarte

American Express Gold Karte

Rekordbonus: 50.000 Punkte

American Express Gold Card - Startguthaben
  • 50.000 Membership Rewards Punkte Bonus (höchster Bonus aller Zeiten!)
  • Bis zu 1,2 Meilen je Euro sammeln!
  • Meilen bei 12 Airlines und 3 Hotelprogrammen flexibel sammeln
  • Reiseversicherungen inklusive
  • Ohne Risiko: Jederzeit kündbar (1 Monat Kündigungsfrist)
  • Alle Infos im Beitrag

Avios kann man übrigens auch einfach bei British Airways kaufen. Hierbei sind die Preise meist nicht sonderlich attraktiv, aber es gibt immer wieder Promotions mit Rabatten oder extra Avios, bei denen es interessant sein kann Avios direkt zu kaufen. Wir berichten hier auf dieser Seite natürlich darüber. Gute Preise liegen bei um die 1,4 cent pro Avio.

British Airways Avios könnt Ihr hier kaufen.

So kommt Ihr zu den 55 Euro Business Class Flügen nach London

Grundsätzlich ist dieser Deal eigentlich recht simpel, denn British Airways mach die eigenen Prämienflüge auf der Kurzstrecke erstaunlich günstig. Die erste  (und damit günstigste) Zone von British Airways beläuft sich auf Flüge von 0 bis 650 Meilen und dies bedeutet, dass alle Flüge ab Deutschland in dieses Preisband fallen.

Innerhalb dieses Preisbandes kosstet ein Business Class Flug in der „Basis“ nur 8500 Avios. Daneben gibt es aber noch einen weiteren Vorteil des Executive Clubs, was die Reward Flight Saver Awards sind. Hier kostet ein Business Class Flug in der Basis pauschal nur 30 Euro an Steuern und Gebühren, was sensationell günstig ist, denn es bedeutet, dass British Airways gerade ab Deutschland Teile der Steuern und Gebühren übernimmt.

Die Verfügbarkeit der Kurzstreckenflüge ist hierbei auch in den allermeisten Fällen exzellent und auch bis zu 9 Tickets pro Flug auf diversen Flügen pro Tag sind oftmals kein Problem.

Ich schreibe hier oben übrigens deshalb von „Basis“ Preisen, weil British Airways bei der Buchung direkt verschiedene Preisoptionen anbietet. Je nachdem wie viele Avios man ausgeben will, verändert sich die Zuzahlung.

Nimmt man nun 3,6 Euro pro 1.000 Avios an, so würden sich folgende Endpreise für einen Flug von oder nach London ergeben.

  • 15.000 Avios und 0,50 Euro = 54,50 Euro Flugpreis
  • 14.250 Avios und 10,50 Euro = 61,80 Euro Flugpreis
  • 11.750 Avios und 20,50 Euro = 62,50 Euro Flugpreis
  • 8.500 Avios und 30 Euro = 60,60 Euro Flugpreis
  • 6.500 Avios und 60,50 Euro = 83,90 Euro Flugpreis
  • 5.250 Avios und 85,50 Euro = 104,40 Euro Flugpreis

Hier sieht man, dass man tatsächlich für unter 55 Euro inklusive aller Nebenkosten zu einem Business Class Flug in der British Airways Business Class nach London kommen kann. Man sollte allerdings immer im Auge behalten, wie einfach man Avios sammeln kann und ob man wirklich auch langfristig den Wert von 3,60 Euro pro 1.000 Avios halten kann, denn der Deal der American Express Kreditkarte ist extrem lukrativ.

Wir empfehlen daher eigentlich immer den „Basis“ Preis zu wählen, welcher in 99% der Fälle der beste Deal aus Avios und Cash Einsatz ist. Entsprechend sind die 8.500 Avios und 30 Euro anzuraten, aber auch für 60 Euro sind die Business Class Flüge hier immer noch unfassbar günstig.

Review: British Airways Club Europe (Business Class) im Airbus A319

Die all-round Meilenkreditkarte

American Express Gold Karte

Rekordbonus: 50.000 Punkte

American Express Gold Card - Startguthaben
  • 50.000 Membership Rewards Punkte Bonus (höchster Bonus aller Zeiten!)
  • Bis zu 1,2 Meilen je Euro sammeln!
  • Meilen bei 12 Airlines und 3 Hotelprogrammen flexibel sammeln
  • Reiseversicherungen inklusive
  • Ohne Risiko: Jederzeit kündbar (1 Monat Kündigungsfrist)
  • Alle Infos im Beitrag

So bucht Ihr Business Class Flüge für 55 Euro nach London | Frankfurtflyer Kommentar

London ist tatsächlich immer eine Reise wert! Sei es um die Stadt selbst zu sehen oder auch nur weil man wie der ein oder andere hier nur eine Lounge Tour durch die diversen Top Lounges am Flughafen in Heathrow machen will. Gerade mit diesem Deal kann man hier extrem günstig und angenehm nach London fliegen.

Übrigens kann man auch zum selben Preis nach London City fliegen, wenn hier Flüge von British Airways ab Eurem Startflughafen angeboten werden. Diese Flüge zu dem kleinen Flughafen im Herzen von Londons Bankenviertel sind gewöhnlich extrem teuer, sodass die Prämienflüge oft eine tolle Option sind und je nachdem wo in London man hin möchte, kann man hier unfassbar viel Zeit sparen.

Übrigens: Wer noch mehr Meilen sammeln will und vor allen viele Vorteile beim Reisen genießen möchte, wie immer Loungezugang, egal in welcher Klasse man fliegt oder einem Status bei Hotels und Mietwagenfirmen, für den ist die American Express Platinum Karte vielleicht eine Option. Mit 65.000 Membership Rewards Punkten hat sie aktuell auch ein top Angebot.

DIE Karte für Vielflieger

Rekordbonus: 65.000 Punkte
Vorteile ohne Ende für Vielflieger!
American Express Platinum Card - Startguthaben

23 Kommentare

  1. Überschrift mal wieder powered by Amex und einfach falsch.

    Selbst im Werbetext darunter steht die Amex Gold kostet 144€.
    Also kostet der erste Flug mindestens 199€ nicht 55€.

    • Mal wieder den Beitrag nicht gelesen?

      Wir haben sehr klar und transparent beschrieben wie sich dieser Preis berechnet. Wie deine Rechnung zustande kommt verstehe ich leider nicht! Du rechnest die Jahresgebühr und dann noch mal die kosten für die Meilen?

      Ganz nebenbei kann man aus einer AMEX Gold so dezent acht Flüge machen. Die Aussage „Also kostet der erste Flug mindestens 199€ nicht 55€“ ist also in mehrerer Hinsicht falsch.

        • Warum genau sind die 55 Euro falsch? Ich habe erklärt, woher dieser Preis kommt, dein einziges Argument ist „Falsch“.

          Bist du nun ein Troll?

          Und nein dies ist kein Werbetext für AMEX, wurde nicht von AMEX in Auftrag gegeben oder von AMEX genehmigt. Was diese Behauptung selbst aber belegen oder bedeutet soll, kann ich wirklich nicht nachvollziehen. Es soll auch menschen geben die sich über den Tipp freuen können.

    • Man könnte die Karte auch schon besitzen und die Meilen auch.
      Also ist am Artikel erstmal gar nix falsch, du genie.
      Und wenn die Seite und die Artikel hier so scheiße sind, besuche sie doch einfach nicht mehr

    • Wieder so ein Kommentar, der eigentlich im Papierkorb landen sollte. Aber weil wir deine Meinung akzeptieren, löschen wir ihn nicht. Wenn du die Beiträge nicht lesen willst, ist das ok. Niemand zwingt dich 😉
      Ich dachte schon, dass Menschen in deinem Alter 48/49 wissen, wie ein angemessener Umgangston sein sollte. Falls du da noch Hilfe brauchst, ich hatte als Berufsschullehrerin einige Fälle die keine gut Kinderstube hatten und das später erst noch lernen mussten.

  2. Boah, was ist eigentlich mit der Menschheit los? Ist das toll, im Internet den ganzen Frust abzulassen? Redet ihr auch so mit einem Gegenüber oder nur hier, weil es so super anonym ist? Manchmal bin ich ganz froh, dass mein Blog recht klein ist und sich solche Leute nur sehr selten zu mir verirren. Einfach unglaublich.

    Wenn man mal richtig lesen würde, würde man auch verstehen, dass die Amex Werbung nur Zusatz ist, denn man kann Avios auch kaufen. Es wird wohl kaum einer eine KK abschließen, nur um einen Flug zu buchen.

    BTW: So ein Blog ist nicht gratis zu betreiben. Das Team freut sich bestimmt, wenn ihr im Jahr 100 Euro pro Nase zahlt, dann braucht es weniger Werbung. Die Geiz ist Geil Mentalität und alles, was geschrieben wird und Arbeit macht kostenlos zu wollen, das stinkt mich richtig an. Möchte wissen, wer von euch für eure Arbeit noch Geld mitbringt.

    Das musste ich jetzt mal loswerden.

  3. Leute bleibt einfach sachlich und „höflich“ im Umgangston.
    Christoph + Nicole, danke für eure Beiträge, die uns Möglichkeiten aufzeigen u.a. günstig in der BC oder sogar FC zu fliegen. Die Kritiker im Blog sollen doch einfach diese Artikel etc. „überfliegen“

    • Danke Peter!

      Tatsächlich verstehe ich beim besten willen diejenigen nicht, welche sich über solche Beiträge meinen aufregen zu müssen. Welcher Schaden entsteht ihnen? Das Angebot ist kostenlos, sie müsse es nicht lesen und könnten einfach weiter klicken. Aber wenn man sonst nichts im Leben hat, muss man vermutlich solche Kommentare wie unter diesem Beitrag absetzen.

  4. Achtung – bei Flügen nach LCY (egal mit Meilen oder cash) gibt es keinen freien Nebensitz. Einziger Vorteil ist Essen und der wirklich auf diesen Flügen hervorragende Service (ganz im Ernst – BA-Service auf den City-Flügen ist in der Business Class 1a – in der Eco gibt es Getränke umsonst, aber keine besondere Freundlichkeit). Mehr Sitzkomfort gibt es aber in der Eco in den Exit-Reihen (außer vielleicht noch Reihe 2 rechts mit viel zusätzlicher Beinfreiheit).

    • Das stimmt, die City Flüge sind besonders und in der Business hat man keinen erhöhten Komfort, wobei auch hier versucht wird die Plätze frei zu halten. Garantiert ist es aber nicht.

      In der Eco sind diese Flüge aber wirklich besonders (und auch mit Avios sehr attraktiv)… Bei meinem letzten Flug gab es da in der Eco auch Bier, Wein und Spirituosen. Die Menge an Gin&Tonic die hier ausgegeben wurde war sehr beachtlich.

    • Ich finde das Catering leider oft nicht so berauschend. Man merkt, dass hier nicht Do&Co im Einsatz ist.

      Ansonsten hat der Service in der Eco aber auch nachgelassen. Vor Corona gab es z.B. einen kleinen Salat mit Hühnchen. Und die kostenlosen Getränke dazu.

      Aus LCY raus ist der einzige Vorteil die wirklich kurze Zeit, die man vorher da sein muss. Was ich aber gar nicht mag, man steigt immer auf dem Vorfeld aus und bei schlechtem Wetter (und das ist ja in London nicht ganz so selten) ist das unangenehm.

      Seitdem es die Elizabeth Line gibt, ist auch der Vorteil der schnellen Anreise aus der Stadt nicht mehr das Hauptargument. Da ist man auch zügig in Heathrow. Und mit BA Gold super schnell durch die Siko. Selbst LGW geht die meiste Zeit recht zügig und hat die beste BA First Lounge überhaupt.

      • Zugegeben, ich kenne die City Flüge von BA nicht so gut, bin die nur ein paar mal von LCY nach EBI geflogen. Aber da war ich super überrascht, dass man in der Eco das volle Bar Program hatte und die Sourcream Brezeln. Hat mir besser als das Wasser bei BA selbst gefallen. 🙂

        Ich fand LCY lohnt sich ohnehin nur, wenn man wirklich ins Bankenviertel will. Da spart das schon wirklich zeit und die vielen Fly in, fly outs dort die Morgens ankommen und abends raus wollen, bei denen verstehe ich, dass sie den Airport lieben. Ich musste aber am LCY mal 3 Stunden wegen Unwetter rumsitzen. Da lernt man dann dass der Airport keine Lounge hat und eigentlich nicht schön ist.

  5. Ich finde bereits die Headline irreführend. Wohl fast jeder hier hat sich bereits mit Kreditkarten beschäftigt und sich die für ihn passende Karte bereits zugelegt. Der Neuabschluss eines Kartenvertrages ist für mich kein Travel-Hack. Die 55 Euro je BC-Flug nach London gelten ja eben gerade nicht „immer“, sondern nur, falls man die betreffende Amex-Karte noch nicht besitzt und dann auch nur so lange, bis die Begrüßungspunkte aufgebraucht sind. Das ewige Thema Neuabschluss von Kreditkarten langweilt inzwischen vermutlich viele Leser sehr. Bitte mehr echte Travel-Hacks!

    • Aber auch wenn du die entsprechende Karte schon hast, dann kannst du ja davon profitieren und diesen Deal buchen oder nicht.

      Natürlich gibt es immer die alten Hasen die jeden Deal schon kennen, aber bei weitem nicht jeder hat schon die AMEX Gold und vor allen die, die z.B. die AMEX Platinum haben, sollten sich jetzt überlegen, die AMEX Gold nur wegen den Punkten mitzunehmen.

      Aus Erfahrung können wir aber mit Sicherheit sagen, dass ich alle der bis zu eine Millionen Menschen, die jeden Monat diese Webseite besuchen bereits die eine AMEX (oder überhaupt eine Meilenfähige Kreditkarte) haben. Tatsächlich ist es für den größten Teil noch Neuland und vor allen das Membership Rewards Program ist durchaus sehr erklärungsbedürftig, da es sehr viele Optionen hat.

      Aber ich bin offen für Vorschläge! Was wäre den in deinen Augen ein Beispiel für einen „echten Travel Hack“?

      Und nur um es gesagt zu haben, der Begriff Travel Hacking kommt aus den USA, wo solche Deals die Definition eines Travel Hacks sind, nämlich durch Kreditkarten Punkte einen Flug um ein X- Faches günstiger bekommen als normal.

  6. Das ist einfach nur Amex Werbung und für mich schon irreführend.
    Ich habe schon ein Amex….
    Der Überschrift für 55 € BC nach London ist da schon falsch, dann soll es heißen mit Amex für 55 € nach London.

    • Mir ist schon klar, dass du vermutlich keine Tipps willst, sondern vor allen Meckern, aber welche AMEX?

      Man kann ja nicht nur eine haben und auch immer wieder von dem Welcome Bonus profitieren.

      Und so ganz nebenbei: Welcher Schaden ist dir denn entstanden, außer dass du nun eine gute Option kennst um deine schon vorhandenen AMEX Punkte zu nutzen?

  7. Christoph und Nicole, danke für eure Beiträge und eure Zeit! Die Kritiker im Blog sollten den Blog einfach nicht lesen oder ihre bösen Kommentare für sich behalten und nicht nach außen tragen.

    • Danke! Wir haben nichts gegen konstruktive Kritik, nur so können wir noch besser werden.Aber manchmal vergessen die Leute ihren Anstand.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.