Buy on Board: Das kaufen SWISS-Passagiere am liebsten

Die Swiss Meilenschnäppchen im Juni 2024 langweilen leider etwas. Foto: SWISS

Bei Lufthansa heißen sie Onboard Delights, SWISS hat das Buy on Board-Sortiment „Saveurs“ getauft. Im Juni gab es ein Update der Karte, für den Sommer haben die Schweizer neue Speisen und Getränke in die Menükarte genommen.

Die Kranich-Tochter ist bei diesem Thema ein Vorreiter, SWISS hat das Sortiment noch vor Lufthansa in die Luft gebracht. Auch die Bezahlung mit Meilen oder die vergünstigte Abgabe von nicht verkauften Artikeln wurde früher umgesetzt. Im Sortiment finden sich zudem warme Speisen, bei der deutschen Mutter bleibt die Küche in der Kurzstrecken-Economy Class kalt.

Wir haben in Zürich nachgefragt welches die beliebtesten Produkte sind und auf welchen Routen die Saveurs die Kasse klingeln lassen.

Ähnlich wie bei Lufthansa ist auch in der Schweizer Hitliste der Kaffee, das Heißgetränk kommt von einem Röster aus Zürich. Das Bio-Produkt kostet 4 CHF bzw. 1.100 Meilen. Laut SWISS kommen 40 Artikel der Produktpalette aus Schweizer Produktion. Außer Kaffee kaufen die Fluggäste gerne Sandwiches und Bier.

  • Mirò Kaffee für 4,00 CHF
  • Chickenbreast-Sandwich (Sprüngli) für 11,50 CHF
  • Quöllfrisch Lager Bier für 4,90 CHF

Die umsatzstärksten Routen sind die Flüge zwischen dem Hub in Zürich und London Heathrow, Malaga, Stockholm, Lissabon und Athen. Auf den Flügen ab Genf gibt es schon länger ein Buy on Board Sortiment, dort hatte man sich schon früher an den Markt angepasst. Am Flughafen GVA ist easyJet der Platzhirsch, der Lowcoster ist mit dem Drehkreuz dort schon länger erfolgreich.

SWISS hat in Genf auch einige Maschinen stationiert, die umsatzstärksten Routen sind dort die Flüge nach London (Heathrow und City), Lissabon, Marrakesch sowie Athen.

Buy on Board: Das kaufen SWISS-Passagiere am liebsten | Frankfurtflyer Kommentar

Der Kaffee ist keine große Überraschung, die meisten Menschen trinken jeden Tag zu vielen Gelegenheiten mehrere Tassen. Ohne die Zahlen zu kennen, führt der Kaffee sicherlich auch bei der Schwester in Österreich- Austrian bietet mit der Melange auch etwas Spezielleres an Bord an.

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.