Review: Lufthansa Panorama Lounge Frankfurt

Lufthansa Panorama Lounge 2022, Foto: Robert

Mein British Airways Mileage Run startete in Sofia, daher bin ich zunächst von Frankfurt nach Bulgarien geflogen. Lufthansa bietet täglich mehrere Verbindungen, daher war dies die beste und einfachste Option für mich. Vor dem Abflug hatte ich noch etwas Zeit zum „Loungen“.

Gold zu Weihnachten? Auf zum British Airways Mileage-Run!

Vor etwa vier Jahren hat Lufthansa zusätzliche Loungekapazitäten angemietet und die Panorama Lounge in Frankfurt eröffnet. Primär wollte man damals Spitzen in den Business Class Lounges abfedern, die beiden Einrichtungen im geschäftigen Schengen Bereich waren meist durchgehend gut gefüllt.

Die Panorama Lounge wurde vom VIP Service des Frankfurter Flughafen angemietet, das Interieur wurde dabei größtenteils im vorherigen Zustand belassen. Ausstattung und Dekor waren und sind also nicht in dem üblichen Design und den Farben der Lufthansa. Genau das kam aber auch sehr gut bei den meisten Besuchern an, diese schätzen die Abwechslung und das wohnliche Ambiente.

Lufthansa Panorama Lounge Frankfurt | Lage & Zugang

Die Lufthansa Panorama Lounge Frankfurt befindet sich im Bereich der A Gates des Terminal 1. Der Eingang ist etwas unscheinbar neben einem Duty Free Shop und liegt direkt gegenüber von Gate A26. Direkt darüber gibt es eine weitere Lufthansa Business Class Lounge.

Lufthansa Panorama Lounge 2022, Foto: Robert

Bei den Zugangsregeln wird die Panorama Lounge als Business Lounge behandelt. Alle Star Alliance Business- und First Class Passagiere können mit einer gültigen Bordkarte eines Star Alliance Fluges ab Frankfurt eintreten. Auch die Vielflieger mit Frequent Traveller und Star Alliance Gold Status dürfen mit entsprechender Bordkarte in die Panorama Lounge.

Lufthansa Panorama Lounge 2022, Foto: Robert

Senatoren und HON Circle Mitglieder dürfen darüber hinaus auch nach der Ankunft eines Star Alliance Fluges die Räumlichkeit aufsuchen.

Lufthansa Panorama Lounge Frankfurt | Einrichtung

Die Lufthansa Panorama Lounge wurde als VIP Lounge konzipiert und ist damit deutlich wohnlicher ausgestattet, als die üblichen Lufthansa Business Class Lounges. Zunächst trifft man beim Betreten auf einen Desk an dem Lufthanseaten sitzen und sich um Anliegen der Kundschaft kümmern.

Biegt man rechts nach dem Eingang ab, kommt man in die große Lounge mit verschiedenen Sitzgelegenheiten und einem Buffet. Dieser Bereich ist deutlich großzügiger als die meisten Lufthansa Lounges bestuhlt, der fantastische Vorfeldblick kommt besonders bei geringer Auslastung gut zur Geltung. Der Name Panorama Lounge ist wirklich nicht übertrieben!

Links neben der Rezeption befindet sich der etwas größere Teil der Lounge. Dieser ist in mehrere Zimmer unterteilt, dabei wirkt jeder Raum eher wie ein Wohnbereich. Außerhalb der Stoßzeiten hat man hier durchaus sein eigenes „Revier“, genau das kommt bei den Fans dieser Einrichtung so gut an.

Auch die Waschräume fallen aus dem Rahmen und erinnern weniger an den Aufenthalt einer LH-Lounge. Neben den Toiletten stehen einige Duschräume zur Verfügung – ein Wohltat nach einen Nachtflug.

Lufthansa Panorama Lounge Frankfurt | Catering

Das Angebot an Essen und Trinken entspricht ziemlich genau dem der Business Lounges. Im linken Bereich sind an zwei Stellen kleinere Buffets mit Snacks und Getränken vorhanden. Auf dem großen Buffet im rechten Teil der Lounge sind zusätzlich warme Gerichte zu haben.

Natürlich gab es auch die übliche Auswahl an Bier, Sekt, Wein und alkoholfreien Getränken.

Bei den Spirituosen scheint man in der Lufthansa Panorama Lounge allerdings ein wenig besser aufgestellt zu sein als in den meisten Business Lounges der Lufthansa.

Lufthansa Panorama Lounge Frankfurt | Frankfurtflyer Kommentar

Die Lufthansa Panorama Lounge hat vielen von uns schon gleich nach der Eröffnung besonders gut gefallen. Die ungewöhnliche Einrichtung und die private Atmosphäre punkten noch heute bei den Vielfliegern und Kunden der vorderen Klassen.

Die Panorama Lounge war als Entlastung gedacht und sollte Spitzenzeiten entzerren. Mit Beginn der Pandemie wurden die Räumlichkeiten geschlossen, an eine Wiedereröffnung haben wir zeitweise nicht mehr geglaubt. Doch der Laden brummt wieder und spätestens seit dem Sommer besteht wieder Bedarf.

Nach wie vor ist diese Lounge nicht so bekannt wie die anderen Lounges, was zum einen mit der Lage und zum anderen mit dem Namen begründet werden könnte. Nicht immer schaffe ich es zur „Kurve“ an den A-Gates, aber wenn ich ausreichend Zeit habe ziehe ich diese allen Senator Lounges vor!

 

Weitere Teile des Tripreports:
  • Gold zu Weihnachten? Auf zum British Airways Mileage-Run!
  • Review: Lufthansa Panorama Lounge Frankfurt
  • Review: Ibis Sofia Airport
  • Review: Neue Aspire Lounge Sofia
  • Review: British Airways | Riesige Business Class im Airbus A320
  • Review: Finnair Business Class | Die Rennstrecke London – Helsinki
  • Review: Holiday Inn Helsinki Airport
  • Review: Hilton Garden Inn London Heathrow Airport
  • Review: British Airways Club Lounge South | London Terminal 5
  • Review: British Airways Business Class | London Heathrow – New York JFK
  • Review: TWA Hotel JFK Airport
  • Review: American Airlines Flagship Lounge JFK
  • Review: American Airlines Airbus A321T (Trancon) Business Class
  • Review: Hilton San Francisco Financial District
  • Review: Parc 55 San Francisco, a Hilton Hotel
  • Review: American Airlines Admirals Club San Francisco
  • Review: American Airlines Domestic First Class | San Francisco – Los Angeles
  • Review: Renaissance Los Angeles Airport
  • Review: Hilton Los Angeles Airport
  • Review: Marriott Los Angeles Airport
  • Mein oneworld Mileage Run | Rückreise, Kassensturz & Meilenkonto

 

6 Kommentare

  1. Diese lounge ist sehr gut, war dort letzten Sonntag 4h und morgen Abend 5h (extra so gebucht)

    Was ich nicht gut fand dass der LH Aufpasser vor ein paar Monaten meinte es wäre kein Material zum mit rausnehmen, abends kurz vor Schluss (Banane und belegte Semmel). 30 min später wird alles vergeworfen… Dann hätte ich noch mit bekommen wie ein anderer Gast für selber ein doggie bag mitnehmen wollte und das sogar unterstützt wurde…

    Lufthansa hält wie immer

  2. Ich fand diese Lounge ebenfalls wirklich klasse, ich war Ende November vor einem Flug nach Barcelona dort. Einzig der Marsch dorthin war ein wenig nervig, aber dieser hat sich dennoch sehr gelohnt. Beim nächsten Flug ab einem Gate in der Nähe werde ich definitiv wieder dort einkehren. Ich kann diese Lounge ebenfalls sehr empfehlen, vor allem auch wegen des atemberaubenden Ausblicks auf das Rollfeld.

  3. Danke für den Tipp, werde ich nächstes Mal als Alternative zur A50 SEN Lounge anschauen. Danke auch nochmal für den super Stammtisch gestern in MUC.

  4. das ist die einzige LH Lounge mit etwas Flair. Wenn auch das Essen genauso unterdurchschnittlich ist wie überall in Deutschland. Vielleicht sollte die LH mal bei ihrer eigenen Lounge in Athen mal in die Lehre gehen. Dort gibt es interessanterweise richtig gutes Essen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.